Glühwein selbst machen

Glühwein

Glühwein gehört zu Weihnachten ebenso, wie der Eierpunsch! Bestimmt sitzt ihr gerade gemütlich mit der Familie oder Freunden zusammen und genießt den zweiten Weihnachtsfeiertag. Vielleicht haben eure Gäste ja zwischendurch Lust auf ein wärmendes Getränk? Hier ein einfaches Rezept womit ihr einen leckeren Glühwein selbst zubereiten und die weihnachtliche Stimmung intensivieren könnt. Auch für die kleinen Gäste ist etwas dabei ; )

Zutaten:

  • 1 l Rotwein, trocken
  • 0,5 l Wasser
  • 200 ml Johannisbeersaft
  • 8 Nelken
  • 1 Bio Orange
  • brauner Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Kapseln Sternanis

Zubereitung:

Nelken, Sternanis und Zimtstangen in einen Teebeutel füllen und diesen fest verschließen. Wein, Wasser und Saft in einen Topf geben, Teebeutel hineinlegen und aufkochen. Sobald die Flüssigkeit sprudelt Temperatur zurückdrehen auf mittlere Hitze. Orange waschen und in 0,5 Millimeter dicke Scheiben schneiden. In den Topf geben und 15 Minuten ziehen lassen. Teebeutel abtropfen lassen und herausnehmen. Glühwein mit braunem Zucker nach Belieben süßen. Noch ein paar Plätzchen dazu servieren und die weihnachtliche Stimmung ist mit eurem eigenen Glühwein perfekt.

Kinderpunsch anstatt Glühwein

Wenn ihr auch Kinder zu Besuch habt, dürfen die natürlich nicht zu kurz kommen : ) Deshalb hier auch ein leckeres Kinderpunsch Rezept.

Zutaten:

  •  0,5 l Früchtetee
  • 0,5 l Kirsch- oder Traubensaft, rot
  • 0,5 l Orangensaft
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Nelken
  • 1 Bio Zitrone
  • etwas Zucker zum Dekorieren

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Zitrone und den Zucker in einen Topf geben und schonend erhitzen bis er schön heiß ist. Anschließend Zimtstangen und Nelken herausnehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Ränder von Glühweingläsern mit etwas Zitronensaft der Biozitrone anfeuchten und in einen Teller drücken, den ihr zuvor mit etwas Zucker gefüllt habt. So entsteht ein dekorativer Zuckerrand. Ich weiß, dass Kinder nicht so viel Zucker essen sollen. Aber ich denke an den Feiertagen darf man eine Ausnahme machen ; ) Anschließend die Bio Zitrone in Scheiben schneiden, an einer Seite einschneiden und zur Deko an die Gläser stecken.

Ich wünsche euch einen entspannten zweiten Weihnachtsfeiertag und viel Spaß beim Zubereiten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar