Gesunde Nervennahrung – Ernährungstipps

Nervennahrung

Stress ist für die Meisten von uns leider normal. Zumindest regelmäßig. Die Ernährung ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig und kann helfen die Nerven zu stärken. Ich zeige euch gesunde Nervennahrung und was die verschiedenen Lebensmittel bewirken. 

Wasser – Wichtig für den Stoffwechsel

Bei Stress ist unser Durstgefühl gebremst, was zur Folge hat, dass wir viel zu wenig trinken. Grundvoraussetzung, um Stress den Kampf anzusagen, ist deshalb eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Täglich sollten es mindestens zwei Liter sein. Dann werden Stoffwechselfunktionen optimal gefördert.

Fisch – Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren hemmen die Aktivität von Adrenalin, einem bekannten Stresshormon. Besonders reichhaltig an Omega-3-Fettsäuren sind Makrelen, Hering, Thunfisch, Sardinen und Lachs.

Spinat, Nüsse, Avocado, Hülsenfrüchte – Magnesium

Der Energiestoffwechsel sowie eine ausgewogene Nervenfunktion werden von Magnesium unterstützt. Auch die Muskeln profitieren von einer ausreichenden Zufuhr. Magnesium ist zum Beispiel in Spinat, Nüssen, Hülsenfrüchten und Avocado enthalten.

Paprika, Zitrusfrüchte, Grünkohl – Vitamin C

Vitamin C schützt die Zellen und ist deshalb auch im Bereich der Nervennahrung unersetzbar. Paprika, Zitrusfrüchte und Grünkohl sind reich an Vitamin C.

Nüsse und Sonnenblumenöl – Vitamin E

In Nüssen und Sonnenblumenöl ist Vitamin E enthalten. Es wirkt ebenfalls zellschützend.

Fisch, Hülsenfrüchte, Vollkorn und Co. – Vitamin B

Vitamin B benötigt unser Körper zum Nervenwachstum und zur Weiterleitung von Reizen. Es steckt vor allem in Fisch, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Avocado und Nüssen.

Schokolade und Bananen – Tryptophan

Darüber werden sich alle Schokohasen und Naschkatzen freuen: Schokolade enthält die Substanz Tryptophan, welche im Körper in Serotonin umgewandelt wird, dem Glückshormon! Deshalb hebt Schokolade die gute Stimmung, was gleichermaßen auf Bananen zutrifft. Sie enthalten ebenfalls Tryptophan.

Milchprodukte – Calcium

Damit Signale zwischen einzelnen Nervenzellen im Körper einwandfrei übertragen werden können, benötigt der Organismus Calcium. Milch und Milchprodukte liefern jede Menge davon.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar