Geschnetzeltes mit Pilzsoße

Geschnetzeltes

Geschnetzeltes kommt in vielen Familien regelmäßig auf den Tisch. Kein Wunder, schließlich ist es einfach zuzubereiten und sehr vielfältig. Heute zeige ich euch eine Variante mit Schweinefilet und einer leckeren Pilzsoße.

Zutaten:

  • 500 g Geschnetzeltes Schweinefilet
  • 650 g gemischte Pilze (z. B. Sommersteinpilze)
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl oder Butterschmalz
  • Schuss Weißwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Schmand
  • 1 EL Preiselbeeren
  • Rosmarin zum Dekorieren

Zubereitung:

Das Fleisch in der Pfanne im heißen Fett anbraten. Aber nicht zu lange, damit es nicht trocken wird. Geschnetzeltes braucht nur wenige Minuten weil es bereits klein geschnitten ist. Dann aus der Pfanne nehmen. Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Grobe Stücke sehen hier schöner aus als Scheiben. Zudem zerfallen sie dann beim Braten nicht.

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und gemeinsam mit den Pilzen in der Pfanne rund zehn Minuten auf mittlerer Hitze garen. Den Deckel könnt ihr schließen. Nach 5 Minuten mit Weißwein ablöschen, den Deckel dann weglassen. Am Schluss die Hitze reduzieren und den Schmand dazu geben. Alles vorsichtig verrühren und dann das Fleisch dazu schütten. Salzen und pfeffern. Jetzt die Preiselbeeren drüber geben. Alles nochmals zwei Minuten bei geschlossenem Deckel auf dem Herd bei mittlerer Hitze schmoren lassen.

Auf Tellern servieren und mit Rosmarin-Zweigen garnieren. Das Gericht lässt sich solo auftischen oder gemeinsam mit Nudeln und Kartoffeln. Auch Blumenkohl-Püree eignet sich ideal und garantiert ein kohlenhydratfreies Essen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar