Gegrillte Forellen mit Kräuterfüllung

Forellen

Forellen eignen sich optimal zum Grillen. Deshalb heute ein Rezept für gefüllte Forellen mit Kräutern. Die schmecken perfekt nach Sommer und machen Lust auf den nächsten Urlaub : ).

Zutaten:

  • 4 kochfertige Forellen (am Stück)
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Bio Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian und Rosmarin (frisch)
  • 1 TL Chiliflocken

für den Dip:

  • 1 Becher saure Sahne
  • Schnittlauch (frisch und gehackt)
  • 1 TL Meerrettich
  • Salz, Pfeffer

Zahnstocher zum Fixieren

Zubereitung:

Knoblauch schälen und direkt in eine Schüssel pressen. Kräuter abspülen und fein hacken. Zitrone halbieren, eine Hälfte in Spalten schneiden und die andere Hälfte wird später zum Verzieren verwendet. Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Öl mit Chiliflocken, Kräutern, Knoblauch und Zitronen- sowie Apfelspalten verrühren.

Forellen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer rundum würzen. Auch innen! Fische mit dem Kräuter-Zitronen-Mix füllen. Hier die Menge einfach auf die vier Forellen aufteilen. Rund 60 Minuten ziehen lassen damit Kräuter und Aromen der Zutaten in den Fisch einziehen. Dei Bauchöffnung am besten mit Zahnstochern oder kleinen Spießen fixieren, damit euch der Inhalt nicht herausfällt.

Forellen auf dem Grill bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils vier Minuten grillen. Damit nichts rausfällt und das Wenden nicht im Fiasko endet, empfehle ich eine Fisch-Zange.

Für den Dip alle Zutaten verrühren und nach Geschmack würzen.

Gegrillte Forellen servieren

Dekorativ anrichten, könnt ihr den Fisch mit ganzen Kräuterzweigen und Zitronenscheiben. Ich finde es generell passend zum Dekorieren immer Zutaten zu verwenden, die bei der Zubereitung der Mahlzeit auch zum Einsatz kamen.

Zu diesen gegrillten Forellen wären Kartoffelspalten oder Folien-Kartoffeln eine gute Wahl.

Weitere Rezeptideen für gegrillten Fisch findet ihr hier:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar