Gänsekeulen Rezept

Gänsekeulen

Feine Gänsekeulen eignen sich hervorragend als Hauptspeise für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage. Ich zeige euch ein leckeres Rezept, das ihr beliebig mit Beilagen oder Salaten ergänzen könnt.

Zutaten:

für 8 Personen:

  • 8 Gänsekeulen
  • 350 ml Weißwein, trocken
  • 700 ml Geflügelbrühe
  • 5 EL Butterschmalz
  • 4 Zwiebeln
  • 140 g Butter
  • 4 Stängel Rosmarin
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g getrocknete Datteln
  • 100 g Walnüsse
  • 6 TL Zitronensaft
  • 1 Bio-Orange
  • 4 EL Honig
  • evtl. Speisestärke

Zubereitung:

Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 160°C vorheizen. Die Gänsekeulen kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Butter in einem Topf mit klein gehacktem Rosmarin, Paprikapulver, Honig und 4-5 EL Zitronensaft erhitzen. Das ergibt eine feine Würzbutter, die ihr zum Schluss noch mit Pfeffer und Salz würzt.

Gänsekeulen einlegen und schmoren

Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Ein Bräter auf den Herd stellen und Butterschmalz darin erhitzen, Zwiebeln andünsten. Mit der hälfte der Geflügelbrühe sowie dem Wein ablöschen. Gänsekeulen mit der Würzbütter bepinseln, in den Bräter in die heiße Flüssigkeit legen (mit der Hautseite nach oben) und diesen für 1,5 Stunden mit geschlossenem Deckel in den Ofen stellen. Während der Schmor-Zeit nach und nach den Rest der Brühe zufügen und das Fleisch mehrmals mit dem Rest der Würzbutter einpinseln.

In der Zwischenzeit die Orange heiß spülen und in Scheiben schneiden. Walnüsse und Datteln grob zerkleinern. Sind die 1,5 Stunden vorbei, gebt ihr die Orangenscheiben, Datteln und die Nüsse in den Bräter. Jetzt den Deckel weglassen und weitere 30 Minuten schmoren. Soße und Fleisch anschließend nach individuellem Geschmack nochmals salzen und pfeffern. Den Rest Zitronensaft könnt ihr auch dazu geben.

Tipps

Wie ihr die Soße andicken könnt, erfahrt ihr in meinem Beitrag „Soßen binden und selbst zubereiten„. Und falls ihr das Rotkraut selbst zubereiten wollt, findet ihr bei Kochen mit Butter auch ein Rezept für Rotkohl nach Omas Rezept.

Ähnliche Beiträge

  • Rotkohl

    Der Herbst naht und unausweichlich kommt die Kohl-Zeit auf uns zu. Natürlich gibt es Kohl…

  • Auflauf

    Keine Lust auf Kohlgerichte und langweilige Wintermenüs? Dann dürfte euch das heutige Rezept für einen…

  • Krustenbraten

    Zu Weihnachten darf auf vielen Festtagstischen ein saftiger Braten nicht fehlen. Heute stelle ich euch…

Schreibe einen Kommentar