Fruchtiger Beerensalat mit Zabaione Rezept

Beerensalat

Klar sind Eis, Tiramisu und Co. leckere Desserts. Aber sie sind auch ziemlich schwer. Beim Grillen oder anderen ausgiebigen Essen ist ein leichter Nachtisch häufig angenehmer. Der fruchtige Beerensalat ist eine gesunde und sommerliche Alternative. Wer es gerne cremig mag, macht noch die Zabaione dazu.

Zutaten:

für den Beerensalat:

  • 150 g Himbeeren
  • 150 g Heidelbeeren
  • 100 g Brombeeren
  • 50 g Erdbeeren
  • 300 g Johannisbeeren (rote und schwarze)
  • 1 Bio Zitrone
  • 4 EL Puderzucker

für die Zabaione:

  • 4 Eigelb
  • 4 flache EL Puderzucker
  • 130 ml Weißwein, halbtrocken
  • 1 TL Vanillezucker

Zubereitung:

Alle Beeren kurz in kaltem Wasser waschen. Lasst sie aber nicht darin liegen. Ansonsten gehen euch wertvolle Vitamine verloren und der Geschmack leidet. Früchte gut abtropfen lassen. Beeren von Stielen und Kelchblättern befreien. Größere Früchte wie Erdbeeren halbieren oder vierteln. Beeren in einer Schüssel vorsichtig mischen und Puderzucker drüber streuen. Zitrone auspressen und kompletten Saft zu den Beeren geben. Nochmals verrühren und abschmecken. Vor dem Verzehr ein bisschen stehen lassen. Serviert mit frisch aufgeschlagener Sahne oder Vanilleeis schmeckt´s auch lecker. Da die Erdbeersaison vielerorts vorbei ist, könnt ihr diese weglassen und dafür die Mengen der anderen Beeren entsprechend erhöhen.

Zabaione zubereiten

Eigelb mit Puderzucker und Vanillezucker in einer Edelstahlschüssel verrühren. Schüssel in ein Wasserbad mit heißem Wasser stellen. Kochen darf es nicht! Sonst gerinnt euch das Eigelb.Während ihr diese Zutaten mit dem Rührgerät stark aufschlagt, gebt ihr nach und nach den Weißwein dazu. Bald wird die Masse schön cremig und luftig. Dann ist die Zabaione fertig und ihr könnt sie warm zum Beerensalat servieren. Kalt schmeckt´s zwar nicht ganz so gut, aber geht auch : )

Beerensalat dekorieren

Möchtet ihr dieses Dessert besonders ansprechend servieren, verteilt den Beerensalat in Dessert-Schälchen und richtet die Früchte mit etwas Zabaione und ein bis zwei Löffelbiskuits an. So können eure Gäste die Weinschaum-Creme mit den Biskuits löffeln. Da das Auge immer mit isst, wäre das eine kreative Möglichkeit eure Gäste zu beeindrucken. Mit frischer Minze toppt ihr optisch alle Erwartungen : )

Viel Spaß beim Schlemmen!

Ähnliche Beiträge

  • Karamellpudding

    Im Laufe des Dezembers möchte ich euch einige Desserts vorstellen, die sich als Nachtisch für die…

  • Birnen-Dessert

    Euch fehlt noch immer die perfekte Dessert-Idee für Weihnachten? Das folgende Birnen-Dessert Rezept für einen…

  • Vanille-Marzipan-Pudding

    Vanille-Marzipan-Pudding ist ein Rezept, das man nicht alle Tage macht! ;) Falls ihr für Heilig…

Schreibe einen Kommentar