Frohe Weihnachtswünsche & 5 Last Minute Geschenkideen zum Fest

Geschenkideen

Es ist soweit, der Heilige Abend steht an. Falls euch noch ein paar Kleinigkeiten fehlen, um beispielsweise Präsente abzurunden oder den Nachbarn eine Freude zu machen, hätte ich ein paar Geschenkideen. Last Minute quasi! Und natürlich wünsche ich euch ganz offiziell frohe Weihnachten!

1. Plätzchen und Co. hübsch verpacken!

Ihr habt noch selbst gebackene Plätzchen, Dominosteine oder Lebkuchen übrig? Dekorativ in einem transparenten Kekstütchen oder einer Schachtel arrangiert, eignen sich solche Leckereien wunderbar als Mitbringsel für Genießer.

2. Backmischungen im Glas

Ihr wollt jemanden mit Backliebe überraschen? Dann könnte ein Glas mit fertig gemischten Zutaten für einen Kuchen oder Kekse genau das Richtige sein. Einfach Rezept googeln, trockene Zutaten schichtweise in ein Glas oder eine Flasche mit großer Öffnung füllen und mit Geschenkband verzieren! Die feuchten Zutaten ergänzt der Beschenkte später selbst. Am besten das Rezept ausdrucken und einen entsprechenden Hinweis vermerken. Dann kann nichts schiefgehen : )

3. Dufte Geschenkideen

Vielleicht sind von den letzten Backaktionen noch Zimtstangen, Gewürznelken und Sternanis im Küchenschrank? Mit einer kleinen Christbaumkugel oder etwas Ähnlichem könnt ihr damit ein duftendes und gleichzeitig dekoratives Arrangement in ein schönes Einmachglas geben. Schleife nicht vergessen! Eine Flasche Glühwein oder eine Packung Tee dazu, fertig ist eine weihnachtliche Kleinigkeit.

3. Schichtdessert

Statt irgendeinen Schrott etwas zum Naschen überreichen? Dazu noch mit Liebe selbst gemacht? Keine schlechte Idee finde ich. Über Süßes freut sich zu Weihnachten doch sowieso (fast) jeder. Falls der Kühlschrank beziehungsweise Vorratsschrank noch Joghurt, Mascarpone, Früchte oder Kekse hergibt, könnt ihr damit schicke Desserts zubereiten. Einfach eine schnelle Creme mit etwas Puderzucker herstellen und mit Kekskrümeln (beispielsweise Löffelbiskuits, Cantuchini oder Spekulatius) in Dessertgläser oder Einmachgläser schichten. Auch gehackte Schokolade, Obst und gemahlene Nüsse eignen sich super.

3. Fresskorb selber machen

Klingt langweilig? Ist es aber nicht. Schließlich sind Lebensmittel kostbar und stauben auch nicht ein wie so manch andere Geschenke. Beispiele für den Inhalt eines Geschenkkorbs:

Viele dieser Dinge hat man auf Vorrat zuhause oder in der Weihnachtszeit sowieso griffbereit und kann sie in einen Präsentkorb packen. Kein Korb zur Hand? Vielleicht habt ihr alte Holzkisten oder Kartons. Letztere in Geschenkpapier einschlagen und festlich gestalten.

Weitere kulinarische Geschenkideen:

Nun wünsche ich euch ein entspanntes Fest und genussvolle Feiertage mit euren Lieben. Lasst es euch gut gehen und möglichst von nichts und niemandem stressen!

Falls ihr noch ein paar Anregungen für einen gemütlichen Filmabend braucht: Hier habe ich weihnachtliche Klassiker zusammengestellt sowie Rezeptideen für Knabberzeug, Glühwein und Feuerzangenbowle.

Schreibe einen Kommentar