Fleisch am Knochen – Infos und Tipps

Fleisch

Das Fleisch inklusive Knochen zuzubereiten, wie es zum Beispiel bei Rippchen oder T-Bone-Steaks der Fall ist , bringt einige Vorteile mit sich. Welche das sind und warum ihr Fleisch am Knochen lassen solltet, erfahrt ihr im folgenden Ratgeber.

Saftigeres und feineres Fleisch am Knochen

Fleisch ohne Knochen zuzubereiten, ist natürlich um einiges bequemer. Es geht schneller und das Servieren fällt leichter. Dennoch lohnt es sich öfter mal Fleisch am Knochen zu kaufen und es damit zuzubereiten. Dank des Knochens bleibt das Fleisch saftiger und hat mehr Aroma. Doch warum ist das eigentlich so? Verantwortlich ist der Knochen. Er hat eine poröse Struktur und leitet Wärme langsamer. Deshalb dauert es auch länger bis das Fleisch um den Knochen gar wird. Gerade auf dem Grill hat das den Vorteil, dass Fleisch nicht so schnell trocken wird.

Durch die längere Garzeit kommt dem Geschmack noch etwas zugute: Im Knochen enthaltendes Kollagen verwandelt sich dabei in Gelatine. Die wiederum bindet Flüssigkeit innerhalb vom Fleisch, welches schön saftig wird. Hinzu kommt noch die besondere Fettschicht, die den Knochen umgibt. Das Aroma dieser Schicht geht beim Garen auf das Fleisch über, wodurch es noch besser und intensiver schmeckt. Gleichzeitig sorgt das schmelzende Fett dafür, dass Steaks und Co. noch saftiger werden.  Zusätzlich Geschmack bringt das Knochenmark: Beim Kochen dringt es durch den Knochen hindurch ins Fleisch ein. Die poröse Struktur macht es möglich. Das Knochenmark liefert neben Aroma auch gesunde Nährstoffe für unseren Organismus.

Macht euch die Mühe und greift mal wieder zum Fleisch mit Knochen. Eure Geschmacksnerven und Gesundheit danken es euch : ) Anregungen findet ihr hier:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar