Fischrezept Karfreitag – Lecker & Schnell

Fischrezept Karfreitag

Kaum zu glauben, aber das Osterfest steht quasi schon vor der Tür. Da müssen natürlich passende Gerichte her. Damit ihr schon am Karfreitag richtig loslegen könnt, stelle ich euch ein leckeres Fischrezept für diesen Feiertag vor.

Fisch gegrillt

Am Karfreitag wird traditionell in vielen Familien auf Fleisch verzichtet. Als Alternative gibt es köstliche Fischgerichte für diesen Tag. Ich habe mir ein tolles Rezept für den Grill rausgesucht. Der Fisch bekommt ein wunderbares Aroma und Grillfans können gleichzeitig die Saison einläuten ; ) Das Rezept gilt für 6 Personen.

Zutaten:

  • 6 Forellen á 400 g (ausgenommen)
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Bio Zitronen
  • 60 g Kapern
  • 30 g in Salz eingelegte Kapern
  • 6 Petersilienstängel
  • 6 Thymianzweige
  • einige Zweige Dill
  • 18 Fenchelsamen
  • Meersalz
  • Pfeffer, weiß
  • 6 Backpapier Blätter

Zubereitung:

Flossen von den Fischen entfernen und mit einem scharfen Messer die Schuppen abschaben. Forellen unter kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. Jeden Fisch mit jeweils einem Esslöffel Olivenöl einpinseln und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronen schälen und in 4 Millimeter dicke Scheiben schneiden. 60 g Kapern in feine Stücke hacken. Da die Fische bereits ausgenommen sind, könnt ihr nun die Zutaten in den Bauchraum der Fische füllen. Pro Fisch einen Thymianzweig, einen Petersilienstängel, drei Fenchelsamen, etwas Dill, einige Kapernstücke und Zitronenscheiben als Füllung verwenden. Einige Zitronenscheiben übrig lassen. Die eingelegten Kapern rund zehn Minuten wässern.

In der Zwischenzeit die sechs Backpapier-Blätter in Wasser einlegen. Das Papier saugt sich mit Feuchtigkeit voll, was später das Austrocknen des Fisches auf dem Grill verhindert. Auf jedes Blatt einen Fisch platzieren und die eingelegten Kapern und restlichen Zitronenscheiben drauf legen. Das Backpapier müsst ihr dann so einschlagen, dass die Flüssigkeit vom Fisch nicht abfließen kann. Der gesamte Fisch muss vom Backpapier umwickelt sein. Die Enden fest verschließen. Fische auf dem Grill zehn Minuten auf jeder Seite grillen. Für die Zubereitung müsst ihr rund eine Stunde einplanen!

Kein Grill zur Hand – unser Fischrezept Karfreitag funktioniert auch im Backofen!

Falls ihr keinen Grill habt, könnt ihr die Forellen auch im vorgeheizten Backofen zubereiten. Am besten auf Ober- und Unterhitze bei rund 190 °C eine Viertelstunde backen. Wenden müsst ihr sie auf dem Backblech nicht.

Am kommenden Montag werde ich euch für das Osterfest ein feines Fleischgericht zeigen. Bis dahin wünsche ich euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Kochen, Grillen und Backen : )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar