Fächerkartoffeln – Tipps und Rezepte

Fächerkartoffeln

Weil Fächerkartoffeln nicht nur gut aussehen, sondern auch super lecker schmecken, will ich euch heute ein paar Tipps und Rezeptvarianten dazu vorstellen. Egal ob zur Party, zum Mittagessen oder beim Grillen – Fächerkartoffeln passen immer!

Generelle Vorgehensweise

Grundsätzlich müsst ihr mittelgroße bis große Kartoffeln auswählen, um euch das Einschneiden und Füllen zu erleichtern. Am besten verwendet ihr vorwiegend festkochende Kartoffeln. Diese schälen, waschen und von einer Seite gleichmäßig und in kleinen Abständen (ca. 3 mm) einschneiden. Dabei darauf achten, dass ihr nicht zu weit einschneidet, sonst fällt alles auseinander.

Die Fächerkartoffeln nach dem Würzen und Belegen (siehe unten bei den Varianten) entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, evtl. mit reichlich Öl beträufeln und bei rund 200 Grad (im unteren Bereich) rund 45 Minuten backen oder individuell grillen. Goldbraun schmecken sie am besten!

Variante 1 – Speck und Käse

Kartoffeln wie oben beschrieben vorbereiten, Fächer vorsichtig auseinander drücken und abwechselnd Speck und Käse reinfüllen. Beliebig mit Gewürzen bestreuen, mit ausreichend Öl begießen und ab in den Ofen oder auf den Grill.

Variante 2 – Pur gewürzt

Wer es mit den Kalorien nicht übertreiben will, nimmt statt Speck und Käse nur Gewürze. Besonders geeignet sind edelsüßes Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Wieder Öl drüber und backen beziehungsweise grillen.

Variante 3 – Butter und Salz

Lecker werden Fächerkartoffeln auch mit reichlich Butter, weil sie als Geschmacksträger dient. Fertig vorbereitete Kartoffeln mit Butter bestreichen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Salzen, pfeffern und während dem Backen mehrmals mit der vorhandenen Butter in der Form begießen. Rund 15 Minuten vor Backzeit-Ende Käse drüber geben und überbacken. Auch Kräuterbutter kann ich mir hierfür gut vorstellen.

Variante 4 – Öl und Salbei / Rosmarin

Ihr mögt Salbei oder Rosmarin? Dann bestückt die Fächerkartoffeln mit ein paar Salbei- oder Rosmarinblättern, gebt Öl drüber und bestreut sie am Ende mit Parmesan. Schmeckt wunderbar mediterran!

Variante 5 – Pesto

Fächerkartoffeln mit selbst gemachtem Pesto füllen und in einer gefetteten Form backen. Auf zusätzliches Öl könnt ihr verzichten, weil das Pesto ölig genug ist.

Tipps

Damit ihr eure Lieblingsvariante findet, könnt ihr alle fünf Variante gleichzeitig zubereiten und anschließend testen. Einfach ein paar Fächerkartoffeln von jeder Sorte machen und damit ein Blech füllen. Mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch, die ihr nach dem Backen/Grillen drüber streut, rundet ihr die Fächerkartoffeln perfekt ab.

Viel Spaß beim Probieren ; )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Grillen Backrezepte Küche & Haushalt Salate Grillrezepte Kochrezepte Zutaten
Sort by
Tomahawk Steak

Das perfekte Männersteak: Wissenswertes zum Tomahawk Steak

Am Wochenende wird gegrillt und ihr seid auf der Suche nach einem echten Männersteak? Dann hätte ich hier einige Anregungen und Tipps für euch. Mit dem Tomahawk Steak könnt ihr bei Kumpels, Papas, Geschwistern und Freuden ordentlich Eindruck machen. Das Tomahawk Steak f

8

Vegetarisch Grillen

Vegetarisch Grillen: Tipps und Rezeptideen

Vegetarisch Grillen ist heute dank einer Vielzahl von Rezepten kinderleicht und nicht nur für Vegetarier interessant! Vegetarische Rezepte bieten sich auch super als Alternative an, um den Fleischkonsum sinnvoll zu reduzieren. Ich habe euch ein paar Tipps und kreative

8

Brathähnchen

Brathähnchen Rezept

Kennt ihr das, dass man manchmal völlig aus dem Nitchts Lust auf ein ganz bestimmtes Gericht bekommt? So ging es mir vor ein paar Tagen. Da lief mir das Wasser im Mund zusammen beim Gedanken an ein feines Brathähnchen. Deshalb habe ich dann auch direkt eines zubereitet. Heute bekommt ihr das Re

8

Tipps

Clever cool bleiben: Kleine Tipps aus der Küche gegen Sommerhitze

Wenn die Temperaturen über die 35-Grad-Marke klettern, wird es für viele unangenehm. Ich habe ein paar Tipps arrangiert, die euch helfen können die Hitze besser zu überstehen. Bei hochsommerlichen Temperaturen hat unser Körper ordentlich zu tun. Wer nicht genug trinkt, riskiert

0

Sommersalat

Erfrischendes Sommersalat Rezept mit Lachs und Himbeeren

Wenn es draußen so richtig heiß ist und man vor Wärme nicht mehr weiß wohin mit sich, ist ein knackfrischer Sommersalat genau das Richtige. Dank Lachs und Früchten bleibt die Küche gerne kalt! Zutaten: Für ca. 5 Portionen: ½ – 1 Kopfsalat 1 G

0

Gegrillte Muffins

Rezept: Gegrillte Muffins mit Gemüsefüllung

Es muss nicht immer Fleisch sein. Falls ihr eine fleischlose Alternative vom Grill sucht oder eine gesunde Vorspeise servieren wollt, sind Muffins mit Gemüsefüllung optimal. Ihr könnt die Zutaten variieren und diverse Kombinationen te

0

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen Rezept mit knusprigen Streuseln

Um Juli sind vielerorts reichlich Zwetschgen erhältlich. Macht doch mal einen Kuchen daraus! Schmeckt wunderbar sommerlich und die Mischung aus süß und sauer haut viele Liebhaber jedes Jahr um. Dieses Re

0

Lachs-Burger

Sommerliches Burgerrezept: Lachs-Burger mit Honig-Senf-Sauce  

Burger sind super, aber jedes Wochenende Hackfleisch? Keine Lust. Deshalb will ich heute auf eine Variante mit Fisch aufmerksam machen. Ein Lachs-Burger mit feiner Honig-Senf-Sauce. Unbedingt testen! Zutaten: Für den Burger: alle Zutaten

0

Gemüsetarte

Sommerliche Gemüsetarte mit Paprika, Kirschtomaten und Zucchini

Tomaten, Zucchini und Paprika gehören zu meinen liebsten Gemüsesorten im Sommer. Um alle miteinander zu kombinieren, ist eine bunte Gemüsetarte genau das Richtige. Das heutige Rezept bringt Abwechslung auf den Teller! Zutaten: 1 Pack frischer Bl

0

Gemüse

Gemüse, Salat und Obst – je bunter der Mix, desto besser

Bunt, gesund und lecker: Gemüse, Obst und Salat bereichern unsere Ernährung mit elementaren Nährstoffen und sind gut für die schlanke Linie. Die sekundären Pflanzenstoffe machen den Unterschied. Im Vergleich zum Energieanteil ist die Nährstoffdichte sowie der Vitalstoffgehalt be

0

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar