Einmachen von Obstkompott – Grundrezepte

Obstkompott

Im September gibt es vielerorts noch so große Mengen Obst, dass man gar nicht alles essen kann. Falls auch ihr nicht mehr wisst, was ihr damit anstellen sollt, findet ihr nachfolgend Grundrezepte zum Einmachen von Obstkompott. Auf diese Weise könnt ihr wertvolles Obst für den Herbst und Winter haltbar machen.

Grundrezept Einmachen von Kompott

Für das folgende Grundrezept zum Einmachen von Kompott nehmt ihr 2 kg Früchte, 1 Liter Wasser und 500 g Zucker

  • Zunächst muss das gewaschene Obst nach Bedarf und Gläsergröße entsprechend zerkleinert, entkernt, evtl. geschält und entsteint werden. Anschließend legt ihr die Fruchtstücke in Zitronenwasser um ein Oxidieren zu vermeiden (das Obst wird sonst unschön braun). Abhängig vom Rezept und Früchten ist es notwendig die Früchte kurz zu blanchieren – rund zwei Minuten.
  • einwandfrei saubere Einmachgläser bereitstellen, Früchte aus dem Zitronenwasser nehmen und in die Gläser füllen. dabei sollte oben ein Rand von zwei Zentimetern unter dem Deckel frei bleiben.
  • Zucker und Wasser aufkochen und anschließend auf die Gläser verteilen. Gläser mit Gummiringen, Deckel und Klammern schließen
  • Gläser in den Backofen oder einen Topf stellen und die Temperatur sowie Kochdauer abhängig der Herstellerangaben einstellen
  • Nach der Kochzeit die Gläser vorsichtig kopfüber abstellen und abkühlen lassen
  • Gläser an einem kühlen, dunklen Ort lagern (Obst bleibt über Monate haltbar)

Grundrezept beim heißen Einfüllen

Weniger aufwändig und schneller als das Einmachen wie oben beschrieben, ist das heiße Einfüllen des Kompotts. Geeignet ist diese Art des Haltbarmachens aber nur für Beeren-, Stein- und Kernobst! Durch die hohe Hitze werden sämtliche Keime vernichtet. Für das folgende Grundrezept nehmt ihr auch wieder 2 kg Früchte, 1 Liter Wasser aber diesmal 600 g Zucker.

  • alle Früchte auf ihre Qualität kontrollieren und eventuell faule Teile entfernen
  • Früchte entkernen, entsteinen, evtl. schälen, waschen und je nach Größe zerkleinern
  • Zucker und Wasser aufkochen, Früchte hinzugeben und kochen (Kochzeit abhängig von Fruchtgröße zwischen 5 und 7 Minuten)
  • Früchte mit einem Schaumlöffel abschöpfen und mit einem großen Trichter in die penibel genau gereinigten Gläser füllen. Ein Rand von zwei Zentimetern sollte oberhalb mindestens frei bleiben
  • Den restlichen Zuckersirup im Topf wieder gut aufkochen und direkt in die Gläser füllen
  • Gläser sofort verschließen, auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.
  • Gläser kühl und dunkel lagern (Obst bleibt über Monate haltbar)

 

Nächste Woche folgt ein Rezept für leckere Apfel-Hagebutten Konfitüre : )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Kochrezepte Trends Küche & Haushalt
Sort by
Sommerküche

Sommerküche

Wie jede Jahreszeit ist auch der Sommer reich an Leckereien, die es uns erlauben die Saison mit feinsten kulinarischen Finessen zu feiern. Von erfrischenden Zitrusfrüchten über heimische Gemüsesorten bis hin zu leichten Fischgerichten und Grillspezialitäten bietet die Sommerküche für jeden Gesch

8

Jahreszeiten

Kochen nach Jahreszeiten

Da sich die Auswahl an verfügbaren Obst- und Gemüsesorten je nach Jahreszeit stark unterscheidet, ist es aus vielerlei Hinsicht sinnvoll saisonal zu kochen. Während die Frühlingsküche von einer bunten Vielfalt geprägt ist und wir un

8

Konfitüre

Apfel-Hagebutten Konfitüre Rezept

Da Äpfel im September reichlich zur Verfügung stehen und wir die leckeren Früchte in irgendeiner Form haltbar machen sollten, will i

8

Saisonkalender September - Kürbissorten

Saisonkalender September

Im September kommt der Herbst mit großen Schritten und langsam aber sicher neigt sich die Obstsaison dem Ende zu. Neben Weintrauben bieten aber auch noch

8

Misfits

Kulinarische Misfits – Warum sich die Verwendung der Außenseiter lohnt

Krumme Gurken, krüppelige Kartoffeln, unförmige Erdbeeren: Die Liste der Vertreter von Obst und Gemüse, welche nicht dem vorgeschriebenen Schönheitsideal entsprechen, ist lang. Lebensmittel, die nicht der Norm des Handels gerecht werden, landen nach der Ernte vielerorts auf dem Müll. Glüc

0

Couscous-Auflauf

Couscous-Auflauf mit Pute und Schafskäse

Ein Auflauf ist an kalten Tagen genau das Richtige. Er spendet Wärme und im Idealfall reichlich Nährstoffe. Das heutige Rezept für einen Couscous-Auflauf mit Schafskäse und Putenbrustfilet verbindet beides und schmeckt super lecker. Zutaten: 400 g Cou

0

Neues Jahr

Kochen mit Butter wünscht ein gesundes neues Jahr

Und schon ist es wieder soweit: Ein neues Jahr bricht an und die guten Vorsätze sorgen bei vielen schon jetzt für weiteren Stress. Ich möchte dazu meinen Senf geben. Doch in erster Linie wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr mit vielen kulinarischen Höhepunkten! Gute Vors

0

Silvester

Rezeptideen und Tipps rundum Silvester

Noch keine Ahnung, was an Silvester auf dem Tisch landen soll? Ich habe euch einige Rezeptideen und Tipps zusammengestellt, die euch die Entscheidung erleichtern können. Viel Spaß beim Stöbern! Menüs Es soll ein eindrucksvolles Menü werden, das Gäste erstrahlen lässt? D

0

Feietage

Kochen mit Butter wünscht festliche Feiertage!

2017 neigt sich dem Ende zu. Doch zuvor haben wir an den Feiertagen hoffentlich noch reichlich Zeit, um gemeinsam mit den Liebsten einige gemütliche Stunden zu verbringen. Zur Feier des Tages, möchte ich ein kleines Dankeschön aussprechen. Danke an alle Leser von ko

0

Gaensekeulen

Weihnachtsessen: Gänsekeulen mit süßen Maronen und Rotkraut

Das Fleisch von Gänsen ist zwar fettig, aber dafür wahnsinnig lecker. Gerade an Weihnachten wird es gerne gegessen. Heute will ich euch zeigen, wie ihr leckerste Gänsekeulen mit Rotkraut und süßen Maronen zubereitet. Die Kombination schmeckt unglaublich gut und wird eure Gäste überr

0

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar