Einmachen von Obstkompott – Grundrezepte

Obstkompott

Im September gibt es vielerorts noch so große Mengen Obst, dass man gar nicht alles essen kann. Falls auch ihr nicht mehr wisst, was ihr damit anstellen sollt, findet ihr nachfolgend Grundrezepte zum Einmachen von Obstkompott. Auf diese Weise könnt ihr wertvolles Obst für den Herbst und Winter haltbar machen.

Grundrezept Einmachen von Kompott

Für das folgende Grundrezept zum Einmachen von Kompott nehmt ihr 2 kg Früchte, 1 Liter Wasser und 500 g Zucker

  • Zunächst muss das gewaschene Obst nach Bedarf und Gläsergröße entsprechend zerkleinert, entkernt, evtl. geschält und entsteint werden. Anschließend legt ihr die Fruchtstücke in Zitronenwasser um ein Oxidieren zu vermeiden (das Obst wird sonst unschön braun). Abhängig vom Rezept und Früchten ist es notwendig die Früchte kurz zu blanchieren – rund zwei Minuten.
  • einwandfrei saubere Einmachgläser bereitstellen, Früchte aus dem Zitronenwasser nehmen und in die Gläser füllen. dabei sollte oben ein Rand von zwei Zentimetern unter dem Deckel frei bleiben.
  • Zucker und Wasser aufkochen und anschließend auf die Gläser verteilen. Gläser mit Gummiringen, Deckel und Klammern schließen
  • Gläser in den Backofen oder einen Topf stellen und die Temperatur sowie Kochdauer abhängig der Herstellerangaben einstellen
  • Nach der Kochzeit die Gläser vorsichtig kopfüber abstellen und abkühlen lassen
  • Gläser an einem kühlen, dunklen Ort lagern (Obst bleibt über Monate haltbar)

Grundrezept beim heißen Einfüllen

Weniger aufwändig und schneller als das Einmachen wie oben beschrieben, ist das heiße Einfüllen des Kompotts. Geeignet ist diese Art des Haltbarmachens aber nur für Beeren-, Stein- und Kernobst! Durch die hohe Hitze werden sämtliche Keime vernichtet. Für das folgende Grundrezept nehmt ihr auch wieder 2 kg Früchte, 1 Liter Wasser aber diesmal 600 g Zucker.

  • alle Früchte auf ihre Qualität kontrollieren und eventuell faule Teile entfernen
  • Früchte entkernen, entsteinen, evtl. schälen, waschen und je nach Größe zerkleinern
  • Zucker und Wasser aufkochen, Früchte hinzugeben und kochen (Kochzeit abhängig von Fruchtgröße zwischen 5 und 7 Minuten)
  • Früchte mit einem Schaumlöffel abschöpfen und mit einem großen Trichter in die penibel genau gereinigten Gläser füllen. Ein Rand von zwei Zentimetern sollte oberhalb mindestens frei bleiben
  • Den restlichen Zuckersirup im Topf wieder gut aufkochen und direkt in die Gläser füllen
  • Gläser sofort verschließen, auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.
  • Gläser kühl und dunkel lagern (Obst bleibt über Monate haltbar)

 

Nächste Woche folgt ein Rezept für leckere Apfel-Hagebutten Konfitüre : )

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar