Einkaufsratgeber für Fleisch und Wurst – Tipps für mehr Nachhaltigkeit

Fleisch

Ich esse gern Fleisch. Besonders gegrillt. Auch Wurst kommt bei mir regelmäßig auf den Teller. Trotz der Liebe zu leckeren Steaks, Braten und Co. sollten wir allerdings nie vergessen, dass es sich um Tiere gehandelt hat, die oft für unseren Genuss leiden müssen. In diesem Einkaufsratgeber habe ich ein paar Tipps arrangiert, womit wir nachhaltiger genießen können.

Weniger ist mehr

Die Deutschen essen zu viel Fleisch. Sogar deutlich mehr als die Amerikaner, die für ihre BBQ-Leidenschaft weltweit bekannt sind. Obwohl der Konsum langsam sinkt, lag der durchschnittliche Verzehr pro Kopf im Jahr 2017 noch immer bei rund 59 Kilogramm. Das entspricht über einem Kilogramm pro Woche. Das ist immer noch viel zu viel, wenn wir die Probleme, die damit für Natur und Tiere entstehen, eindämmen wollen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz, WWF, Greenpeace und Co. setzen sich schon lange für ein Umdenken ein. Und sie haben recht. Wir müssen etwas ändern.

Auch die Gesundheit profitiert, wenn wir weniger Fleisch essen. Würden wir der Empfehlung von der der Deutschen Gesellschaft für Ernährung folgen, könnten wir einiges bewirken. Demnach sollte man maximal 300 Gramm Fleisch pro Woche verzehren. Früher kam schon allein aus Kostengründen nicht mehr als einmal wöchentlich Fleisch auf den Tisch. Das sollte einem zu denken geben. Fleisch ist heute oft viel zu billig, sodass alle kräftig zugreifen.

Der WWF Deutschland hat zum Fleischkonsum umfassende Ratgeber veröffentlicht. Ich habe einige der wichtigsten Infos und Tipps für euch zusammengefasst.

3 Gruppen für den schnellen Durchblick

Monokulturen, gentechnisch veränderte Sojapflanzen, Grundwasser-Verschmutzung, Pestizide, CO2-Emissionen, Tierquälerei, Medikamente. Die Liste der Schattenseiten unseres Fleischkonsums ist lang. Wer dem entgegenwirken will, muss die Augen öffnen und nicht nur weniger Fleisch und Wurst essen, sondern auch zu anständiger Qualität greifen. Der WWF hat ein praktisches Ampelsystem entwickelt, womit wir uns beim Einkaufen besser zurechtfinden:

  1. Gute Wahl: Fleisch und Wurst mit folgenden Siegeln solltet ihr bevorzugen: Demeter, Bioland, Naturland, Biopark und Biokreis. Auch das EU-Biosiegel ist nützlich, doch die Vorschriften der genannten Verbände sind im Vergleich strenger. Beispiel: Die EU erlaubt über 300 Zusatzstoffe, die Bio-Verbände rund 50 oder weniger. Auch regionales Wildfleisch kann eine Möglichkeit sein, um die Umweltauswirkungen zu senken. Allerdings müsst ihr darauf achten, dass es sich um Fleisch aus regulierter und gleichzeitig nachhaltiger Jagd handelt.
  2. Zweite Wahl: Deutsches Weidefleisch und Produkte mit dem Neuland-Siegel gehören in die zweite Kategorie. Gegenüber konventionellen Fleisch- und Wurstwaren sind die Bedingungen für Umwelt und Tiere besser. Allerdings sind Pestizide im Ackerbau nicht verboten und Bio-Kriterien beim Futter sind ebenfalls nicht festgelegt. Habt ihr einen Betrieb eures Vertrauens, der sich gut um seine Tiere kümmert und Wert auf ökologische Faktoren legt, kann regionales Weidefleisch eine gute Alternative sein.
  3. Lieber nicht: Konventionell produziertes Fleisch sollte man nicht kaufen. Die Auswirkungen auf unsere Umwelt sind enorm und die Tiere leiden massiv. Auch Fleisch aus Übersee gehört zu dieser Gruppe, weil die CO2-Emissionen durch die langen Transporte extrem sind. Das bekannte QS-Siegel ist übrigens kein guter Einkaufsberater, wenn es um Klima- und Tierschutz geht!

Den vollständigen Ratgeber des WWF könnt ihr hier unter www.wwf.de lesen.

Fleischatlas 2018 lesen!

Werft ergänzend einen Blick in den aktuellen Fleischatlas! Darin findet ihr viele weitere Informationen über Tiere als Nahrungsmittel.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Grillen Backrezepte Küche & Haushalt Kräuter
Sort by
Mac-and-Cheese-Burger

Mac and Cheese Burger – 4 Rezeptideen für maximalen Geschmack

Das heutige Rezept ist nichts für Kalorienbewusste. Stattdessen gibt´s jede Menge Fett und Geschmack auf den Teller. Der Mac and Cheese Burger mit Nudeln und viel Käse ist nichts für jeden Tag, aber eine willkommene Abwechslung und einfach lecker. Mac and Cheese & B

18

Grillgeschenke

Grillgeschenke zum Vatertag: Inspirationen für Grillfans

Am Donnerstag ist Vatertag. Somit wird´s höchste Zeit sich um ein Präsent zu kümmern. Für alle Väter, die in ihrer Freizeit am liebsten grillen, habe ich einige Grillgeschenke zusammengestellt. Eine neue Grillzange Euer Vater ärgert sich ständig über seine alte, klappri

18

Spiegeleikuchen

Spiegeleikuchen Rezept – 3 Schichten für die perfekte Optik

Eier gehören zu Ostern wie der Weihnachtsmann zu Weihnachten. Mit einem Spiegeleikuchen bringt ihr das Osterfest kulinarisch auf die Kuchenteller. Ich zeige euch eine Rezeptvariante mit Rührteig, Pudding-Schmand-Creme und den obligatorischen Aprikosen als dekorativer H

18

Weltnierentag

Weltnierentag – Informatives für ein gesundes Hochleistungsorgan

Jedes Jahr organisieren die Internationale Gemeinschaft der Nierenstiftungen (IFKF) und die Internationale Gesellschaft für Nephrologie (ISN) am zweiten Donnerstag im März den Weltnierentag. 2019 ist das der 14. März. Das Motto lautet dieses Jahr „Nierengesundheit für alle – überall“. Zu di

18

Kraeuter

Kräuter auf der Fensterbank ziehen – Tipps für gutes Gelingen

Freut ihr euch auch schon auf duftende Kräuter? Wer sie auf der Fensterbank ziehen will, kann damit schon jetzt starten. Folgende Tipps können das Vorhaben erleichtern. Standort und Kräuterarten Damit die Samen erfolgreich keimen, brauchen sie einen möglichst he

18

Kaeseplatte

Tipp für Silvester: Käseplatte und guter Wein

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende und langsam aber sicher, geht es an die Vorbereitungen für Silvester. Für alle, die gerne eine Käseplatte präsentieren, gibt´s heute ein paar Tipps. Mild, pikant oder gemischt? Beim

18

Christstollen im Glas

Christstollen im Glas – Rezept für 8 Desserts

Der herrliche Geschmack und Duft von Christstollen gehört für viele ganz selbstverständlich zur Weihnachtszeit. Mit dem folgenden Rezept könnt ihr den Genuss von Christstollen im Glas bestaunen und dekorative Desserts

18

Raecherzubehoer

Informatives über Räucherzubehör: Wood Chunks, Grillfurnier und Co.

In meinem kleinen Ratgeber „3 praktische Tipps zum Räuchern“ bin ich bereits auf Räucherchips eingegangen. Es gibt aber weitaus mehr Räucherzubehör zum Aromatisieren von Grillgut. Heute vi

18

Holzkohlegrills

Ratgeber Holzkohlegrills – Zentrale Kaufkriterien und Tipps für mehr Komfort

Wer das echte und rustikale Grillen liebt, kommt an Holzkohlegrills nicht vorbei. Sie heizen BBQ-Fans mit Holzkohle, jeder Menge Rauch und einem sagenhaften Geschmack ordentlich ein. Doch was ist bei der Anschaffung wichtig? Ich habe wesentliche Kriterien zusammengestellt. 1.

18

Public Viewing

Tipps zum Grillen für das gelungene Public Viewing

Public Viewing ist super, aber mir ist der Trubel bei den Großveranstaltungen zu viel. Ich setz mich lieber mit Familie und Freunden in den Garten und genieß die heimische Atmosphäre während der Spiele. Kein Anstehen, keine überteuerten Getränke- und Essenspreise, kein Stress. Damit es beim Jubel

18

Schreibe einen Kommentar