Dreikönigskuchen Rezept

Dreikönigskuchen

Der Dreikönigskuchen ist ein klassischer Kuchen, der traditionell zum Festtag der heiligen drei Könige am 6. Januar aufgetischt wird. Vielleicht habt ihr heute etwas Zeit und Lust dieses, in Frankreich als „Galette des Rois“ bezeichnete Gebäck auszuprobieren. Im heutigen Beitrag findet ihr ein passendes Rezept, das fix zubereitet ist.

Zutaten:

  • Blätterteig für zwei Blätterteigplatten (30cm Durchmesser)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 60 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Bohne, Mandel (oder anderen Gegenstand)

Zubereitung:

Blätterteig zu zwei gleichmäßig großen Kreisen formen mit einem Durchmesser von rund 30 Zentimeter. Ihr könnt den Kuchen direkt auf ein Backblech mit Backpapier platzieren. Eine Kuchenform ist nicht unbedingt notwendig. Wer sicher gehen will, nimmt eine runde Springform mit entsprechendem Durchmesser.

Mandeln, Ei, Butter und Puderzucker zu einer gleichmäßigen Creme verrühren und auf dem Blätterteig verteilen. Dabei einen Rand von zwei Zentimetern frei lassen. In der Masse die Bohne, Mandel oder einen anderen kleinen Gegenstand verstecken für die „Königswahl“.

Den Teigrand mit etwas Wasser befeuchten, den zweiten Teig bündig auf den Kuchen platzieren und am Rand überall etwas festdrücken. Direkt in der Mitte der oberen Blätterteigschicht stecht ihr ein kleines Loch, damit die Luft entweichen kann. Von der Mitte ausgehend könnt ihr nach außen hin mit einem scharfen dünnen Messer mehrere Linien ziehen. Dabei sollten dann möglichst gleichmäßige Dreiecke entstehen. Das hat den Vorteil, dass ihr die Kuchenstücke später direkt an den Linien entlang zuschneiden könnt und dass der ganze Kuchen damit optisch einem Königshut  ähnelt. Zugegeben da braucht´s etwas Fantasie, aber die Ähnlichkeit besteht ; )

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und der kulinarischen Königswahl : )

Zum Brauch

Der Brauch des Bohnenkönigs, auf dem der Dreikönigskuchen beruht, handelt davon, dass im Spätmittelalter immer am Vorabend des Dreikönigstags beziehungsweise direkt an diesem Festtag ein König gewählt wurde. Gemeinsam ging man dann mit ihm das Königreich begutachten. Der König wurde dabei mit einem Los oder per Wahl ermittelt.

Besonders weit verbreitet war zur Ermittlung die Tradition einen Kuchen zu backen worin eine Bohne versteckt wurde. Sie wurde direkt eingebacken. Der Kuchen wurde dann stückweise verteilt und der, der das Stück mit der Bohne hatte, wurde zum König ernannt. So entstand die Bezeichnung „Bohnenkönig“. Während der Brauch in Deutschland weniger gängig ist, ist er für die Schweiz, Frankreich, Niederlande, Spanien, Mexiko, New Orleans und England selbstverständlich.

Obwohl es mittlerweile zahlreiche Rezepte für den Dreikönigskuchen gibt, so haben alle eines gemeinsam: Jeder Kuchen enthält entweder eine Bohne, Münze, Mandel oder ein anderer kleiner Gegenstand (z.B.kleine Königsfigur). Heute wird der Brauch oft so interpretiert, dass derjenige der die „Bohne“ hat, für einen Tag die Rolle des Königs über die Familie übernehmen darf. Sicherlich eine lustige Sache mit Kindern ; )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Backrezepte Zutaten Getränke Grillen Trends Kochrezepte Küche & Haushalt
Sort by
Winterküche

Winterküche

Duftende Plätzchen, selbst gemachter Glühwein und ein herzhafter Braten – Die Winterküche macht glücklich und beschert uns jedes Jahr unwiderstehliche Leckerbissen. Aufgrund von diversen Festlichkeiten und weiteren Highlights wird in der Küche fleißig gearbeitet, sodass Tipps, Tricks und je

8

Burger Buns

Burger Buns Rezept – Burgerbrötchen selber machen

Die Grundlage eines leckeren Burgers sind die Burger Buns, also die Brötchen. Rezepte gibt es viele, aber nur wenige taugen etwas. Heute zeige ich euch eine Variante, die sehr nah an ein perfektes Ergebnis

0

Demeter

Was ist eigentlich Demeter? Informationen zum Dachverband

Auf vielen Lebensmittel in Supermärkten findet man einen Demeter-Aufkleber. Für alle, die sich fragen, was „Demeter“ eigentlich ist, habe ich nachfolgend ein paar Infos arrangiert. Einige der wichtigsten Fragen sollten damit geklärt sein. Der älteste Öko-Anbauverband De

0

Chai-Tee

Leckerer Chai-Tee – Rezept

In Indien ist der Chai-Tee das Nationalgetränk und wichtiger Bestandteil der Kultur. Es gibt viele Familienrezepte, die aromatische Nuancen hervorbringen. Ich zeige euch heute ein einfaches Grundrezept. Zutaten: 500 ml Milch 50 ml

0

Wintergrillen

5 Tipps zum Wintergrillen – Daran solltet ihr denken!

Wenn es draußen eisig kalt ist und eine Schneedecke die Gärten einhüllt, ist Grillen ein besonderes Erlebnis. Damit alles gelingt, müsst ihr beim Wintergrillen einiges beachten. Der Deckel ist ein Muss Ohne Deckel im Winter grillen? Keine gute Ide

0

Salatbegleiter

Attraktive Salatbegleiter – Inspirationen für jeden Tag

Zu Beginn vom neuen Jahr möchten viele überschüssige Pfunde loswerden. Salat eignet sich dafür bestens. Mit den richtigen Zutaten entsteht super gesundes Essen mit wenig Kalorien. Doch was tun, wenn der Einheitsbrei aus Feldsalat, Kopfsalat und Co. langweilt? Dann wird es Zeit für kreative Begl

0

Misfits

Kulinarische Misfits – Warum sich die Verwendung der Außenseiter lohnt

Krumme Gurken, krüppelige Kartoffeln, unförmige Erdbeeren: Die Liste der Vertreter von Obst und Gemüse, welche nicht dem vorgeschriebenen Schönheitsideal entsprechen, ist lang. Lebensmittel, die nicht der Norm des Handels gerecht werden, landen nach der Ernte vielerorts auf dem Müll. Glüc

0

Couscous-Auflauf

Couscous-Auflauf mit Pute und Schafskäse

Ein Auflauf ist an kalten Tagen genau das Richtige. Er spendet Wärme und im Idealfall reichlich Nährstoffe. Das heutige Rezept für einen Couscous-Auflauf mit Schafskäse und Putenbrustfilet verbindet beides und schmeckt super lecker. Zutaten: 400 g Cou

0

Neues Jahr

Kochen mit Butter wünscht ein gesundes neues Jahr

Und schon ist es wieder soweit: Ein neues Jahr bricht an und die guten Vorsätze sorgen bei vielen schon jetzt für weiteren Stress. Ich möchte dazu meinen Senf geben. Doch in erster Linie wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr mit vielen kulinarischen Höhepunkten! Gute Vors

0

Schreibe einen Kommentar