Donauwelle Rezept zum Muttertag

Donauwelle

Am kommenden Sonntag ist Muttertag! Höchste Zeit darüber nachzudenken, welches Geschenk wir für sie auswählen. Wie wäre es mit einem leckeren Kuchen als Überraschung? Ich zeige euch heute ein Kuchenrezept für eine Donauwelle. Die schmeckt nicht nur bestens, sie sieht auf dem Teller auch sehr dekorativ aus.

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 240 g Zucker
  • 1 Pack Backpulver
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Glas Kirschen
  • 2 Pack Vanillepudding (Milch und Zucker nach Packungsanweisung)
  • 2 Pack Schokoladenglasur
  • 7 Eier
  • 2-3 Esslöffel Kakao

Zubereitung:

Mehl, Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren. 2/3 des Teiges hell lassen. 1/3 des Teiges vom Rest trennen und mit dem Kakaopulver verrühren. Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den hellen Teig gleichmäßig als untere Schicht darauf verteilen. Als zweite Schicht den dunklen Teig drüber geben und anschließend beide Schichten mit einer Gabel wellenförmig verstreichen. Auf diese Weise entsteht die typische Wellenoptik, die diesen Kuchen ausmacht.

Kirschen aus dem Glas in einen Sieb gießen und gründlich abtropfen lassen. Bevor ihr die Kirschen dann gleichmäßig auf dem Kuchenteig verteilt und etwas hineindrückt, streut ihr ein wenig Mehl auf die Kirschen. So verhindert ihr, dass die Früchte beim Backen zu weit absinken. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nicht vom Blech nehmen. Schließlich wollen wir einen Blechkuchen ; )

Das Topping für die Donauwelle

Zwischenzeitlich den Vanillepudding wie gewohnt mit Milch und etwas Zucker (1 gehäuften Esslöffel weniger) zubereiten. Allerdings nehmt ihr etwas weniger Milch als auf der Packung angegeben (rund 100 ml weniger), damit die Puddingschicht noch fester wird. Den fertigen Pudding im heißen Zustand über den Kuchen geben und gleichmäßig glatt streichen. Vollständig abkühlen lassen.

Die Schokoglasur im heißen Wasserbad schmelzen. Ich nehme dazu immer einen kleinen Topf, fülle etwas Wasser hinein und gebe die Schokolade in eine großzügige Tasse, die ich dann in den Topf direkt ins Wasser stelle. Durch Erhitzen schmilzt die Schokolade relativ fix. Ihr müsst nur aufpassen, dass keinerlei Wasser in die Tasse gelangt! Sonst wird die Glasur krümelig und ihr bekommt sie nicht mehr glatt. Flüssige Glasur über den kalten Pudding geben und fertig ist die Donauwelle! Wer mag dekoriert die Schoko-Schicht mit der Gabel und „malt“ damit Wellen in die Glasur. Und falls euch die komplette Schicht aus Schokolade zu viel ist, macht ihr es wie auf dem Titelbild. Dann reicht euch eine Packung Schokoglasur. Einfach schmelzen und dekorativ in Gitter- oder Wellenform auf dem Pudding verteilen.

Zugegeben: Durch die verschiedenen Schichten ist die Donauwelle etwas aufwändiger. Das heißt aber nicht, dass sie schwer ist : ) Meiner Meinung nach ist dieses Rezept ziemlich easy. Ich mache es meistens so, dass ich den Teig mit den Kirschen am Vorabend backe. Über Nacht kann der Kuchen dann in Ruhe auskühlen. Am nächsten Tag kümmere ich mich um das Topping.

Außerdem sind die Mamas den Aufwand doch wert! : )

In diesem Sinne: Gutes Gelingen!

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Backrezepte Grillen Salate Grillrezepte Kochrezepte Küche & Haushalt
Sort by
Schneewittchenkuchen

Schneewittchenkuchen Rezept mit Schokoladenteig

Ihr mögt Donauwelle und ganz viel Schokolade? Dann könnte dieses Rezept für einen Schneewittchenkuchen genau das Richtige für euch sein! Die klassische Donauwelle trägt in einigen Regionen diese märchenhafte Bezeichnung und kann in diversen Ausführungen gebacken werden. Die schokoladige Version w

8

Grillwurst

Internationale Spezialitäten: Auf die Grillwurst fertig los!

Bald ist es soweit: Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt! Da es während der Fußballwochen besonders viel Spaß macht zu grillen, habe ich mir einmal angeschaut, was andere Länder in Sachen Grillwurst draufhaben. Dass in Deutschland die Thüringer Bratwurst und Nürnberger

0

Salatrezept

Salatrezept mit Rote Beete, Ziegenkäse und Blattgrün

Salate sind immer gut, besonders beim Grillen. Sie bringen erfrischende Zutaten auf den Teller und sollten etwas für das Auge sein. Heute ein fixes Salatrezept mit Rote Beete und Ziegenkäse. Zutaten: 350 g Rote Beete (verzehrfertig) 150 g Z

0

Tomahawk Steak

Das perfekte Männersteak: Wissenswertes zum Tomahawk Steak

Am Wochenende wird gegrillt und ihr seid auf der Suche nach einem echten Männersteak? Dann hätte ich hier einige Anregungen und Tipps für euch. Mit dem Tomahawk Steak könnt ihr bei Kumpels, Papas, Geschwistern und Freuden ordentlich Eindruck machen. Das Tomahawk Steak f

0

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen Rezept glutenfrei

Eine Glutenintoleranz bringt einige Herausforderungen mit sich und auch jede Menge Verzicht. Es gibt inzwischen großartige Backrezepte, die ohne Gluten auskommen. Darunter eines für einen S

0

Erdbeeren

Rezept: Gegrillter Spargel mit Erdbeeren

Ich weiß, bis heimische Erdbeeren vom Feld kommen, dauert es noch etwas. Trotzdem will ich euch schon jetzt eine leuchtende Kombination mit gegrilltem Spargel vorschlagen! Grün und Rot treffen auf unvergleichlichen Geschmack! Freut euch au

0

Raeuchern

3 praktische Tipps zum Räuchern – Material und Vorgehensweise

Räuchern ist in der BBQ-Szene längst ein Muss. Wer nicht räuchert, verliert. Das Gute ist, dass man nicht zwingend einen Smoker-Grill für das perfekte Raucharoma braucht. Ich verrate euch drei Tipps zum Räuchern mit Kugelgrill! 1. Das Material Zum Räuchern braucht ihr d

0

American Potato Salad

American Potato Salad Rezept mit Eiern und Mayonnaise

Die Grillsaison hat bei vielen längst begonnen. Zur Feier der Grillgemeinde habe ich ein leckeres Rezept für den American Potato Salad für euch zusammengestellt. Zwar sparen die Amerikaner nicht an Kalorien, aber an Geschmack eben auch nicht, weshalb diese Salatversion mit Mayonnaise un

0

Jakobsmuscheln

Gegrillte Jakobsmuscheln mit Spinat Rezept

Jakobsmuscheln sind super delikat und eine tolle Zutat zum Bekochen von Gästen. Ich zeige euch heute, wie ihr die Meeresfrüchte auf den Punkt grillt und zu Spinat kombiniert. Zutaten: für ca. 4 Personen 10 Jakobsmuscheln (grillfertig) 100 g Pa

0

Frohe Ostern

Frohe Ostern und einige Last-Minute-Ideen für Eilige

Ostern ist dieses Jahr extrem früh. Trotz der Tatsache, dass solche Festtage lange im Voraus bekannt sind, verdrängen wir die Vorbereitungen oft bis kurz vor knapp. Falls ihr dringend einige Last-Minute Ideen braucht, hätte ich da zum heutigen Ostersonntag etwas für euc

0

Schreibe einen Kommentar