Clever cool bleiben: Kleine Tipps aus der Küche gegen Sommerhitze

Tipps

Wenn die Temperaturen über die 35-Grad-Marke klettern, wird es für viele unangenehm. Ich habe ein paar Tipps arrangiert, die euch helfen können die Hitze besser zu überstehen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen hat unser Körper ordentlich zu tun. Wer nicht genug trinkt, riskiert Kreislaufprobleme, Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit. Um gesundheitlichen Beschwerden vorzubeugen, folgende Tipps beachten:

  • Alkohol, zuckerhaltige Limonaden und koffeinhaltiges meiden! Stattdessen vorwiegend Wasser, Mineralwasser, ungesüßten Tee und Fruchtschorlen trinken. Bei Schorlen sollte der Anteil an Mineralwasser deutlich höher sein als der von Säften.
  • Trinkt über den Tag verteilt mindestens 2,5 Liter!
  • Getränke nicht zu stark kühlen! Ansonsten schwitzt ihr noch mehr, weil der Organismus die falschen Signale bekommt und aufgrund der Kälte im Magen einen Temperaturausgleich anzettelt. Außerdem können kalte Getränke Magenschmerzen verursachen.
  • Zusätzlich Wasser liefern Obstsorten wie Melonen.
  • Vermeidet schwere Mahlzeiten, die aufwändig verdaut werden müssen! Das fordert den Körper unnötig. Auch sehr fette Lebensmittel sind an heißen Tagen nicht ideal. Leichte Salate, viel Gemüse und Obst bevorzugen!
  • Tierisches Eiweiß regt die Wärmeproduktion im Körper an. Daher den Fleischkonsum reduzieren!
  • Rohes Gemüse trägt mit dem Flüssigkeitsanteil und den vielen Mineralien ebenfalls zum Wohlbefinden bei.
  • Generell als kühlend, gelten Joghurt, Tomaten, Gurken und Zucchini.
  • Um die Verdauung zu entlasten, könnt ihr mehrere kleine Mahlzeiten zu euch nehmen, statt zwei oder drei große.

Ergänzend einige Rezeptideen gegen Hitze:

Ich wünsche frohes Schwitzen : )

Sonnige Grüße,

Guido

Schreibe einen Kommentar