Chipotle Honig BBQ Glace Rezept

Knoblauch für Chipotle Honig

Ich habe mal eine kleine bebilderte Anleitung zum Thema Chipotle Honig erstellt, als ersten Versuch sozusagen ;) Das Rezept habe ich mit der Evernote Food App auf dem iPhone erfasst, klappt ganz gut, allerdings kann man auch sagen: hat man das Rezept einmal drin ist es sehr problematisch es je wieder dort heraus zu bekommen! ;)

Das Rezept ist einfach gehalten. Man packt ca. 10 Knoblauchzehen (oder direkt eine ganze Knolle) zusammen mit 1EL Olivenöl fest verschlossen in Alufolie.

Die Tomaten bringen den Geschmack
Die Tomaten bringen den Geschmack

Dann halbiert man 2 mittelgroße Tomaten und packt beides auf den Grill. Auf meinem Gasgrill sind das in der Regel 30 Minuten bei 180 Grad. Die Tomaten dürfen dabei ruhig schwarz werden und verbrennen, das sorgt für den rauchigen Geschmack und erspart den Liquid Smoke.

Alle Zutaten für den Chipotle Honig kommen in den Mixer
Alle Zutaten für den Chipotle Honig kommen in den Mixer

Den Knoblauch und die Tomaten packt man dann in einen Mixer. Dazu gibt man noch 4EL. Oregano, 4EL Chipotle, bzw. 3 frische Chilis, 4EL Apfelessig, 2EL Honig, 2EL Zuckerrübensirup, 2EL Sesamöl, 1EL Kreuzkümmel und 1TL Meersalz. Dann wird alles kräftig gemixt bis eine feine Paste entsteht:

So lange mixen bis eine feine Paste entstanden ist
So lange mixen bis eine feine Paste entstanden ist

Die Paste muss kühl gelagert werden – am besten im Kühlschrank. Ich fülle sie immer in ein leeres Marmeladenglas auf Vorrat ab. Die hat man eigentlich in Massen zuhause wenn man nur oft genug Chery Bomb Ribs grillt ;) Das Rezept reicht für ca. ein 3/4 Glas Marmelade.

Der fertige Chipotle Honig abgefüllt im Glas
Der fertige Chipotle Honig abgefüllt im Glas

Stellt sich ja  nun nur noch die Frage, was man mit der Paste anfängt ;) Ich sag mal so: wenn es schmeckt kann man es überall drauf packen. Bei mir bevorzugtes Einsatzgebiet ist natürlich beim Grillen. Man kann die Paste prima als Brotaufstrich nehmen oder als Ersatz von Senf oder BBQ Soße. Was allerdings auch ganz gut klappt ist die Soße auf das Fleisch zu streichen oder es sogar in der Paste zu marinieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar