Buttermilchkuchen Rezept

Buttermilchkuchen

Ein klassischer Buttermilchkuchen mit Mandeln sieht nicht nur dekorativ aus, sondern ist zudem schnell zubereitet und schmeckt einfach lecker. Ich zeige euch ein Grundrezept für Buttermilchkuchen, das ihr auf dem Blech backt.

Zutaten:

für den Teig:

  • 1/2 Liter Buttermilch
  • 4 Tassen Mehl
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Eier
  • etwas Butter zum Einfetten des Blechs

für den Belag:

  • 200 g Mandelblättchen
  • 150 g Zucker
  • 130 g Butter

Zubereitung:

Backofen auf 175 °C vorheizen und Butter für den Belag aus dem Kühlschrank nehmen. Mit dem Rührgerät die Eier mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Buttermilch hinzufügen und langsam verrühren. Mehl und Backpulver nach und nach dazugeben bis ein ebenmäßiger Teig entsteht. Blech mit etwas Butter einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Für den Belag die weiche Butter in eine Schüssel geben und mit dem Zucker gründlich verrühren. Mandeln dazu geben, vorsichtig umrühren und gut gemischt auf den Teig geben. Kuchen rund 25 Minuten backen. Am besten schon nach 20 Minuten nachsehen und den Teigtest mit einem Schaschlik-Spieß machen. Je nach Backofen werden 30 Minuten benötigt.

Buttermilchkuchen Variante mit Sahne

Wenn ihr statt Butter lieber mit Sahne arbeitet, lasst ihr beim Belag die Butter weg. Mischt lediglich Zucker mit Mandeln und streut den Mix auf den Kuchen. Nach dem Backen pickst ihr in den Kuchen über die ganze Fläche verteilt mit einem Schaschlik-Spieß kleine Löcher in den Teig. Anschließend einen Becher Sahne über den heißen Kuchen laufen lassen. Damit habt ihr statt Butter den Geschmacksträger Sahne, der euch ein feines Aroma beschert.

Fruchtige Variante

Wenn ihr gerne fruchtige Kuchen mögt, könnt ihr dieses Kuchenrezept für Buttermilchkuchen mit diversen Früchten kombinieren. Dafür einfach den Teig wie beschrieben zubereiten und auf dem Blech verteilen. Dann vorbereitete Früchte in Stücken auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.

Da der Kuchen super fix zubereitet ist und man die Zutaten sowieso fast immer im Haus hat, eignet er sich ideal, wenn sich spontan Gäste anmelden.

Gutes Gelingen!

Ähnliche Beiträge

  • Zebrakuchen

    Vor ein paar Tagen dachte ich es wäre mal wieder Zeit für einen leckeren Kuchen.…

  • Apfelkuchen

    Im August können wir uns wieder über saftige und knackige Äpfel freuen. Damit keine Frucht…

  • Hildaplätzchen

    So gern ich Vanillekipferl und Buttergepäck mag, gegen saftige Hildaplätzchen kommen nur wenige Plätzchen-Varianten an.…

Schreibe einen Kommentar