Brookie Rezept: Brownie und Cookie in einem!

Brookie

Nach meinen Beiträgen zum Thema Hybrid Foods hab ich richtig Lust bekommen die vielversprechenden Leckereien für Naschkatzen zu testen. Gestartet habe ich mit dem Brookie, weil der mich durch die Kombi von Brownie und Cookie besonders überzeugt hat. Was dabei heraus kam, seht ihr heute : )

Zutaten:

für den Brownie-Teig:

  • 175 g Butter
  • 175 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

für den Cookie-Belag:

  • 80 g Butter
  • 180 g Mehl
  • 200 g Schoko-Tröpfchen
  • 65 g Rohrzucker
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei
  • evtl. 1-2 EL Milch

Zubereitung:

Für den Brownie-Teig die Zartbitterschokolade mit der Butter in eine großzügige Tasse oder kleinere hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Wenn die Masse schön cremig ist, kurz abkühlen lassen. Währenddessen werden die Eier mit dem Zucker aufgeschlagen. Dann die Schoko-Masse dazu und vorsichtig unterheben. Mehl mit Backpulver und Vanillemark aus der Schote mischen und zum Teig geben. Alles gründlich verrühren.

Der Teig wird direkt in eine Form gegeben, die ihr zuvor mit Backpapier auslegt. Der Brookie lässt sich dann besser lösen. Am schönsten wird der Brookie in einer eckigen Form mit rund 30 Zentimeter Länge und 25 Zentimeter Breite. Solltet ihr die aber gerade nicht haben, tut es auch eine Springform.

Cookie-Belag für den Brookie

Das Ei mit der Butter auf höchster Stufe mit dem Rührgerät schlagen. Dann den Zucker (braun und weiß) einstreuen lassen und weiter rühren. Jetzt das Mehl gut einrühren, zum Schluss werden die Schokostückchen mit dem Schneebesen untergehoben.

Das Auftragen kann etwas umständlich sein, da der Cookie-Teig recht fest ist. Dann einfach noch ein wenig Milch dazu geben, gut verrühren. Dann sollte es besser klappen.

Den Cookie-Belag in der Form auf den Brownie-Teig auftragen. Mit einem Teelöffel oder dem Stiel eines Kochlöffels drückt ihr den Belag leicht in den Boden, damit sich die Schichten etwas miteinander verbinden. Sollte der Cookie-Belag zu fest beziehungsweise trocken sein, gebt ein wenig Milch dazu, das macht die Masse cremiger. Beachtet aber, dass der Belag knusprig werden soll, um die typische Cookie-Konsistenz zu erhalten!

Brookie backen

Das Ganze bei ca. 145°C Umluft oder 160°C Ober-/Unterhitze rund 35 Minuten backen. Je nach Ofen kann es auch 40 oder „nur“ 30 Minuten dauern. Ich stelle mir die Eieruhr auf 30 Minuten und prüfe dann, ob der Teig schon fertig ist. Falls nicht gebe ich noch fünf Minuten drauf. Wichtig ist, dass der Teig nicht zu lange gebacken wird, weil er sonst austrocknet und die Brookies nicht fluffig werden. Nach dem Auskühlen in handliche Rechtecke schneiden und die Brookies sind bereit zum Vernaschen : )

Eins kann ich euch sagen: Auch wenn das optische Ergebnis bei meinen Brookies nicht ideal ist, lange haben die Dinger bei mir nicht überlebt! Sie schmecken sooo lecker! Unbedingt Nachmachen : )

Tipp zu Schoko-Tröpfchen

Ich werde nächstes Mal Schoko-Tröpfchen eines anderen Herstellers nehmen, da die in meinem Fall hier leider verbacken sind. Achtet darauf, dass auf der Packung „backstabil“ oder „backfest“ drauf steht. Die verschwinden dann nicht, sondern bereichern sowohl die Optik als auch den Genuss : )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Backen Trends Grillen Küche & Haushalt Salate Grillrezepte Backrezepte Kochrezepte
Sort by
Cronut

Schlemmerparadies Hybrid Foods: Details zu Cronut, Bruffin und Brookie

Wie am Dienstag versprochen, möchte ich heute näher auf die sechs genannten Hybrid Foods eingehen und euch unter anderem erläutern, was den Cronut, Brookie oder Donart ausmacht.  Brookie: Brownie + Cookie Mir persönlich hat es unter den Hybrid Foods besonders der Broo

18

Cragel

Schlemmerparadies Hybrid Foods: Details zu Cragel, Cruffin und Donart

Nachdem ihr letzte Woche mehr über Brookies, Bruffins und Cronuts erfahren habt, folgen heute drei weitere Hybrid Foods: Cragel, Cruffin und Donart! Jedes Gebäck ist auf seine Art charakteristisch und vielversprechend.  Cruffin: Croissant + Muffin Das Croissant spielt a

8

Hybrid Food

Hybrid Food – Kreative Kombinationen und kuriose Ergebnisse

Beim sogenannten Hybrid Food oder auch Zwitter-Snacks genannt, werden bestehende kulinarische Produkte beziehungsweise verschiedene Food-Kulturen in einem vereint. Das Ergebnis nennt sich dann beispielsweise Cronut, Cragel oder Brookie. Wer die Food-Bewegung ins Rollen brachte und welche

8

Holzkohlegrills

Ratgeber Holzkohlegrills – Zentrale Kaufkriterien und Tipps für mehr Komfort

Wer das echte und rustikale Grillen liebt, kommt an Holzkohlegrills nicht vorbei. Sie heizen BBQ-Fans mit Holzkohle, jeder Menge Rauch und einem sagenhaften Geschmack ordentlich ein. Doch was ist bei der Anschaffung wichtig? Ich habe wesentliche Kriterien zusammengestellt. 1.

0

Tipps

Clever cool bleiben: Kleine Tipps aus der Küche gegen Sommerhitze

Wenn die Temperaturen über die 35-Grad-Marke klettern, wird es für viele unangenehm. Ich habe ein paar Tipps arrangiert, die euch helfen können die Hitze besser zu überstehen. Bei hochsommerlichen Temperaturen hat unser Körper ordentlich zu tun. Wer nicht genug trinkt, riskiert

0

Sommersalat

Erfrischendes Sommersalat Rezept mit Lachs und Himbeeren

Wenn es draußen so richtig heiß ist und man vor Wärme nicht mehr weiß wohin mit sich, ist ein knackfrischer Sommersalat genau das Richtige. Dank Lachs und Früchten bleibt die Küche gerne kalt! Zutaten: Für ca. 5 Portionen: ½ – 1 Kopfsalat 1 G

0

Gegrillte Muffins

Rezept: Gegrillte Muffins mit Gemüsefüllung

Es muss nicht immer Fleisch sein. Falls ihr eine fleischlose Alternative vom Grill sucht oder eine gesunde Vorspeise servieren wollt, sind Muffins mit Gemüsefüllung optimal. Ihr könnt die Zutaten variieren und diverse Kombinationen te

0

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen Rezept mit knusprigen Streuseln

Um Juli sind vielerorts reichlich Zwetschgen erhältlich. Macht doch mal einen Kuchen daraus! Schmeckt wunderbar sommerlich und die Mischung aus süß und sauer haut viele Liebhaber jedes Jahr um. Dieses Re

0

Lachs-Burger

Sommerliches Burgerrezept: Lachs-Burger mit Honig-Senf-Sauce  

Burger sind super, aber jedes Wochenende Hackfleisch? Keine Lust. Deshalb will ich heute auf eine Variante mit Fisch aufmerksam machen. Ein Lachs-Burger mit feiner Honig-Senf-Sauce. Unbedingt testen! Zutaten: Für den Burger: alle Zutaten

0

Gemüsetarte

Sommerliche Gemüsetarte mit Paprika, Kirschtomaten und Zucchini

Tomaten, Zucchini und Paprika gehören zu meinen liebsten Gemüsesorten im Sommer. Um alle miteinander zu kombinieren, ist eine bunte Gemüsetarte genau das Richtige. Das heutige Rezept bringt Abwechslung auf den Teller! Zutaten: 1 Pack frischer Bl

0

Schreibe einen Kommentar