Börek-Ecken Rezept

Börek-Ecken

Ihr feiert zuhause mit Freunden eine Faschingsparty? Ich liefere euch ein Rezept für Börek-Ecken, die nicht nur türkische Fans begeistern, sondern jeden mit gutem Geschmack. Die Ecken sind ideal als Fingerfood und können auch unterwegs als kleine Zwischenmahlzeit genossen werden. Vielleicht zum Mitnehmen für den nächsten Karnevalsumzug!

Zutaten:

  • 30 Blätter Filoteig
  • Olivenöl
  • 275 g Feta
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 3 EL gehackte Minze
  • 2 EL gehackter Dill
  • Prise Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung:

Backofen auf 190°C vorheizen. Feta in einer Schüssel mit Pfeffer, Kräutern und Muskatnuss gründlich vermengen. Jedes Filoteig-Blatt sollte rund 12 x 18 Zentimeter groß sein. Ein Teigblatt mit Olivenöl bestreichen und ein zweites oben drauf legen, das ihr ebenfalls einölt. Teig längs halbieren.

Auf jedes Stück Teig an einem Ende einen Teelöffel Feta-Masse platzieren. Jetzt den Teig darüber schlagen (im 45°C-Winkel). Anschließend den Teig solange in Richtung des anderen Endes ohne Füllung falten, damit am Ende eine dreieckige Form entsteht. Vorgehensweise wiederholen bis alle Teig-Blätter verbraucht und zu Börek-Ecken geformt sind.

Börek-Ecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Olivenöl einpinseln. Jetzt noch mit etwas Sesam bestreuen und rund 15-20 Minuten backen. Wenn sie goldbraun sind, wären sie perfekt.

Tipp zum Teig für Börek-Ecken

Den sogenannten Filoteig, der übrigens auch beim Yufka zum Einsatz kommt,  gibt es in gut sortierten türkischen Läden, aber auch in einigen Supermärkten und bei amazon. Wer den Filoteig lieber selber machen möchte, findet auf dem Genießer-Portal goccus.com ein einfaches Rezept.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar