Bananen-Muffins mit Orangen-Topping

Bananen-Muffins

Einfach lecker: vor ein paar Tagen habe ich großartige Muffins gemacht. Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber die kleinen Sünden haben es mir angetan. Deshalb heute das Rezept für meine Bananen-Muffins mit Orangen-Topping. Unbedingt testen!

Zutaten:

für den Teig:

  • 2 reife Bananen (nicht matschig!)
  • 100g Haferflocken
  • 200g Buttermilch oder Joghurt
  • 180g Mehl
  • 100g Schoko-Stücke
  • 120g Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Pack Backpulver
  • 1 Ei
  • 75ml Öl

für das Topping:

  • 200g Butter
  • 2 EL O-Saft
  • 1 TL Schale einer Bio-Orange
  • 200g Puderzucker
  • 200g Frischkäse

Zubereitung:

Zunächst Buttermilch und Haferflocken in einer Schüssel mit dem Schneebesen locker verrühren. Ei verquirlen und mit Öl, Honig sowie Buttermilch-Haferflocken-Mix verrühren. Bananen schälen, verdrücken und ebenfalls dazu geben. Jetzt könnt ihr das Rührgerät einsetzen und vorsichtig verrühren, damit alles gleichmäßig verteilt wird. Mehl mit Zimt, Backpulver und Schoko-Stücken vermischen. Jetzt die Mehlmischung zum Buttermilch-Mix geben und nur solange rühren, bis die Masse feucht ist.

Muffinformen mit Teig befüllen. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Anschließend fünf Minuten in der Form abkühlen lassen, raus nehmen und komplett erkalten lassen. Das Topping darf erst aufgetragen werden, wenn die Muffins kalt sind!

Topping vorbereiten

Während die fruchtigen Bananen-Muffins backen, bereitet ihr das unwiderstehliche Topping vor. Dazu die zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und mit dem Puderzucker verrühren. Mit dem Rührgerät solange rühren, bis die Masse so richtig schön weiß und fluffig erscheint. Sie bekommt dann schon das gewisse etwas einer klassischen Buttercreme.

Bananen Muffins Creme
Bananen Muffins Creme

Dann gebt ihr Löffelweise den Frischkäse dazu und rührt immer weiter. Den Saft und die Schale der Orange erst am Ende dazu schütten und auch wieder Schritt für Schritt. Sonst fällt euch die Masse wieder zusammen und das Ergebnis ist eine hässliche matschige Pampe ; ) Deshalb schön langsam arbeiten und das Topping mit Geduld zubereiten.

Bananen-Muffins dekorieren

Bitte nicht erschrecken wegen den sehr verspielten Bilder. Aber diese Bananen-Muffins haben wir mit Kindern gemeinsam für einen runden Geburtstag gebacken. Daher fielen sie etwas bunter und mädchenhafter aus, als das für einen Mann üblich ist ; )

Zum Dekorieren der Muffins braucht ihr einen Spritzbeutel. Da füllt ihr die Creme einfach rein und spritzt sie gleichmäßig auf das Gebäck. Ich bekomme das natürlich auch nicht sooo super hin. Aber nach jedem Muffin klappt es etwas besser. Und das wichtigste ist doch, dass es schmeckt ; )

Die fertigen Bananen Muffins
Die fertigen Bananen Muffins

Noch ein paar Deko-Streusel aus Zucker drauf verteilen und fertig sind die Bananen-Muffins, die ohne Zweifel den Titel Cupcake verdient haben ; )

Weitere Toppings

Ich habe euch auch schon ein anderes Rezept für eine feine Buttercreme gezeigt. Dieses könnt ihr hier nachlesen. Es enthält keinen Frischkäse. Auch ein Erdbeer-Topping habe ich vorgestellt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar