Artischocke: Kauf, Zubereitung und Lagerung

Artischocke

Artischocken sind sehr gesund. Neben vielen Vitaminen enthalten sie auch Calcium, Eisen, Phosphor und Magnesium. Wie ihr sie richtig zubereitet, lagert und worauf ihr beim Kauf achten solltet, will ich euch heute erklären.

Tipps zum Artischocken-Kauf

Eine Artischocke sollte schwer in der Hand liegen und sich fest anfühlen. Die äußeren Blätter dürfen nur leicht abstehen und der Stiel sollte möglichst lang sein. Er stellt die Wasserversorgung der Knospe dar und diese bleibt länger frisch, wenn der Stiel länger ist. Wie bei jedem anderen Gemüse, sollten auch Artischocken möglichst bald zubereitet werden. Umso mehr Vitamine und Mineralstoffe bleiben enthalten.

Die richtige Vorbereitung

Artischocken kalt abspülen und den langen Stiel herausbrechen. Herausbrechen deshalb, weil nur dadurch die speziellen Fasern vom Boden gelöst werden, die ungenießbar sind. Anschließend die Spitze und äußeren Blätter bis zum Boden abschneiden. Um beim späteren Verzehr unnötige Arbeit zu vermeiden, solltet ihr schon vor dem Kochen das Heu innerhalb der Artischocke rausnehmen. Auch diese Teile sind nicht essbar. Dafür die einzelnen Blätter etwas öffnen und einige Innenblätter entfernen. Dann kommt ihr gut an das Heu dran und entfernt es mit einem Löffel.

Artischocken Garen

Auf alle angeschnittenen Stellen müsst ihr schnell Zitronensaft tröpfeln. Ansonsten verfärben sich die Stellen unschön. Nun einen Edelstahltopf (Aluminiumtöpfe sorgen für metallischen Geschmack und Verfärbung der Artischocken) mit ausreichend Wasser füllen, Zitronensaft und Salz ins Wasser geben und aufkochen. Artischocken hineinlegen und auf mittlerer Hitze ungefähr eine halbe Stunde köcheln. Je nach dem braucht das Gemüse auch 45 Minuten. Wenn sich die Blätter bequem herausziehen lassen, ist das Gemüse gar. Sollten noch härtere Blätter nach dem Kochen übrig bleiben, entfernt diese einfach. Mitessen solltet ihr sie nicht.

Lagerung

Artischocken wickelt ihr am Besten in ein feuchtes Geschirrtuch ein und legt sie ins Gemüsefach im Kühlschrank. So könnt ihr das gesunde Gemüse einige Tage lagern.

Nächste Woche werde ich euch ein feines Rezept zu Artischocken vorstellen und euch erklären, wie man das Gemüse richtig isst ; )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar