Apfel-Hagebutten Konfitüre Rezept

Konfitüre

Da Äpfel im September reichlich zur Verfügung stehen und wir die leckeren Früchte in irgendeiner Form haltbar machen sollten, will ich euch ein Rezept für eine feine Apfel-Hagebutten Konfitüre zeigen. 

Zutaten:

  • 500 g Äpfel
  • 750 g Hagebutten
  • 250 ml Wasser
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 1 Bio-Orange
  • 1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung:

Zunächst zu der Apfelmenge: Die 500 g müsst ihr zusammenbekommen, wenn die Äpfel fertig vorbereitet sind. Also bitte nicht zuerst wiegen und dann schälen sowie vom Kerngehäuse befreien. Dann habt ihr nämlich am Ende deutlich weniger als 500g!

Die Hagebutten (750 g abwiegen ohne Vorbereitung) waschen und von Blüten und Stielen befreien. Früchte in der Mitte durchschneiden, Kerne rausnehmen und alle nochmals kurz unter fließendem Wasser spülen. Hagebutten in einen Topf geben, mit dem Wasser bedecken und auf mittlerer-hoher Hitze rund 20 Minuten köcheln. Die Früchte sollten schön weich sein. In einen Sieb abschütten und hindurchdrücken. Dabei bleibt ein cremiges Fruchtmark übrig, davon 500 g abwiegen.

Vorbereitete Äpfel in mundgerechte Würfel schneiden und mit Hagebutten-Fruchtmark in einen Topf geben. Die Orange waschen und die gesamte Schale in den Topf reiben. Gelierzucker und Zimtpulver dazugeben, alles gut verrühren und währenddessen zum Kochen bringen. Sobald die Masse kocht vier Minuten sprudelnd weiterkochen lassen. Dann sofort in saubere Gläser füllen und verschließen.

Diese Konfitüre schmeckt herrlich fruchtig und beim Zubereiten wird die gesamte Wohnung von einem herbstlichen Duft eingehüllt : ) Viel Spaß beim Zubereiten und Schlemmen!

Wie ihr Obstkompott macht, habe ich euch hier bereits erklärt. Tipps und Empfehlungen zum Thema Einkochen habe ich ebenfalls zusammengestellt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar