Amerikanische Backformen ersetzen

Amerikanische Backformen

Wer gerne amerikanische Rezepte zum Kuchenbacken nutzt, hat oft das Problem der unstimmigen Größen. Die Amerikaner nutzen nämlich andere amerikanische Backformen in anderen Größen. Im folgenden Beitrag zeige ich euch, wie ihr die Formen sinnvoll durch deutsche Varianten ersetzt.

Inch-Größen in den USA

In den Staaten wird mit Inch-Größen gearbeitet. Beispielsweise werden Bars und Brownies in rechteckigen Formen mit außergewöhnlichen Maßen zubereitet. Kleine Info am Rande: Als Bars werden in Amerika diverse süße Schnitten und Riegel bezeichnet. Runde Formen kommen beispielsweise bei Pies zum Einsatz. Das können verschiedene Kuchen sein. Für alle gibt es verschiedene amerikanische Backformen.

Auch wenn ihr amerikanische Backrezepte ausprobieren wollt, müsst ihr beim Anblick der Inch-Größen nicht verzweifeln. Ihr könnt die amerikanischen Formen ganz einfach durch deutsche Modelle ersetzen. Wichtig ist nur, dass ihr die richtige Alternative verwendet. Stimmt die Größe nicht, kann es beim Backen Probleme geben, weil das Verhältnis zwischen Teig-Höhe und Backzeit nicht mehr stimmt.

In folgender Tabelle habe ich euch einige der wichtigsten Größen für amerikanische Backformen zusammengestellt:

    amerikanische Größe      deutsche Alternative
9 x 13 inchesSpringform 30 cm
8 x 12 inches Springform 28 cm
8 inches square Springform 22-24 cm
9 inches squareSpringform 26 cm
9 inches round Springform 24 cm
10 inches round Springform 26 cm
8 x 4 x 3 inchesKastenform
9 x 5 x 3 inches Kastenform
12 x 17 inches Backblech
18 x 26 inchesBackblech

Amerikanische Backformen: Ausgleich der Teigmenge

Falls ihr die ideale Alternative nicht zur Hand habt, müsst ihr die Backzeiten anpassen. Backt ihr die Teigmenge, die normalerweise für eine 26 cm große Springform vorgesehen wäre beispielsweise in einer mit 24 Zentimetern, wird der Kuchenboden dicker. Stellt die auf dem Rezept angegebene Backzeit ein und prüft anschließend mit einem Schaschlik-Spieß, ob der Teig fertig ist. Wenn nicht verlängert ihr die Backzeit um rund zehn Minuten und reduziert die Temperatur etwas. So verhindert ihr, dass der Kuchen oben zu dunkel wird während er innen noch teigig ist.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar