5 Küchentipps

Küchentipps

Nachfolgend habe ich euch mal wieder einige Tipps für die Küche zusammengestellt. Darunter Empfehlungen zum Reinigen von Edelstahl-Spülen, Lagern von Kaffee und Verarbeiten von Chilis.

Tipp 1 – Chilis verarbeiten

Um Chilis möglichst bequem und schnell zu verarbeiten, geht ihr folgendermaßen vor: Chilis unter fließendem Wasser waschen. Anschließend kurz abtropfen lassen und vom Stielansatz befreien. Chilischoten der Länge nach halbieren. Jetzt kommt ihr gut an die Kerne und das wattige Innere heran. Benötigt ihr möglichst viel Schärfe könnt ihr das wattige Innere und die Kerne dran lassen. Soll die Schärfe gemildert werden, entfernt ihr beides mit einem scharfen Messer. Die Chilihälften der Länge nach in dünne Streifen schneiden und diese wiederum in feine Würfel. Falls die Chilistücke immer noch zu grob sind, einfach mit dem Messer kreuz und quer über die Würfel schneiden bis ihr das gewünschte Ergebnis habt.

Tipp 2 – Kaffeebohnen richtig lagern

Bei der Lagerung von Kaffeebohnen kann man viel falsch machen. Grundsätzlich ist der größte Feind des Aromas Luft. Verpackt die Bohnen daher immer möglichst luftdicht. Die Verkaufs-Verpackungen sind hierfür ideal. Sie sind beschichtet und schützen die Bohnen vor Luft, Licht und Feuchtigkeit. Zwei weitere Feinde des Geschmacks. Bohnen stets an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Der Kühlschrank ist hierfür ideal. Wer nur selten Kaffee trinkt, kann die Bohnen einfrieren. So bleibt er über Monate frisch.

Tipp 3 – Frischer Duft für die Küche

Ich liebe die Dürfte, die beim Kochen und Backen in der Küche entstehen. Doch nicht selten sind die feinen Gerüche schnell verflogen. Was bleibt sind weniger angenehme Düfte von Fetten und Co. Um dem entgegenzuwirken nach dem Kochen einfach etwas Orangenschale auf die warme Herdplatte legen.

Tipp 4 – Getränke frisch halten

Gerade im Sommer stehen vielerorts zahlreiche angebrochene Flaschen im Kühlschrank. Schließlich soll viel getrunken werden. Damit die Abwechslung nicht leidet, werden dann mehrere Säfte, Wasser und Co. angebrochen. Doch ärgerlich ist es, wenn die Kohlensäure schon nach kurzer Zeit verschwindet. Damit ihr länger von prickelnder Frische profitiert, die Flaschen einfach gut verschließen und kopfüber im Kühlschrank aufbewahren. Die Kohlensäure kann so nicht nach oben entweichen.

Tipp 5 – Edelstahl reinigen

Wie ich, habt vielleicht auch ihr eine Edelstahl-Spüle in der Küche. Die durch Kalk entstehenden Ablagerungen nerven mich tierisch. Ich habe kürzlich selbst einige Küchentipps ausprobiert, darunter das Reinigen mit einer Essiglösung. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. Ihr könnt einfach Essigessenz mit etwas Wasser mischen und mit einem Schwamm oder einer Bürste die Ablagerungen entfernen. Das ist nicht nur günstig, sondern auch umweltfreundlicher, als die Verwendung von Putzmitteln, die Chemiekeulen gleichen. Übrigens: Edelstahl immer schön trocken halten, damit erspart ihr euch zusätzlichen Putzaufwand.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar