5 Ernährungsmythen im Überblick

Ernährungsmythen

Zum Thema Ernährung gibt es zahlreiche Mythen und Gerüchte. Doch was stimmt tatsächlich und was nicht? Ich habe mir fünf bekannte Ernährungsmythen ausgesucht und erläutert, was ihr davon halten könnt.

  • 1. Fett macht dick!

Der wohl bekannteste Ernährungsmythos überhaupt: Fett macht fett. Doch viele Studien haben bereits belegt: Das ist nicht wahr! Fakt ist, dass Fett im Vergleich zu anderen Stoffen kalorienreicher ist. Das heißt aber nicht, dass man automatisch abnimmt, wenn man auf Fett verzichtet. Im Gegenteil: Fette sind überaus wichtig für einen gesunden und vollfunktionsfähigen Organismus.

Rund 30 Prozent unserer Energie sollten wir auf Fetten ziehen. Dabei liegt der Fokus im Idealfall auf pflanzlichen Fetten und Fetten von Fisch. Wurst und Fleisch sollte mäßig verzehrt werden, da die darin enthaltenen Fette weniger gesund sind.

  • 2. Mehrmals pro Woche Fisch ist gesund!

Das stimmt! Genau genommen, solltet ihr mindestens ein oder sogar zweimal pro Woche Fisch essen. Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Grund: Fisch enthält wertvolls Omega-3-Fettsäuren, die für den Körper in vielerlei Hinsicht unverzichtbar sind.  Warum Omega-3-Fettsäuren elementar sind, könnt ihr hier nachlesen.

  • 3. Essen nach 18 Uhr ist ein Fettmacher!

Falsch! Einen Zusammenhang zwischen Uhrzeit und Körpergewicht gibt es laut Studien zufolge nicht. In Hüftspeck verwandelt sich das Essen nur, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt, also nötig.

  • 4. Brot mach dick!

Diese Aussage stimmt nur zum Teil. Echtes Vollkornbrot ist reich an gesunden und sättigenden Ballaststoffen. Zudem nehmt ihr damit Iod, Zink, Vitamine und Magnesium auf. Wovon ihr Abstand nehmen solltet ist Weißbrot, das wesentlich weniger nährstoffreich ist sowie zu viel Brot.

  • 5. TK-Gemüse ist schlechter als Frisches

Ob tiefgekühltes Gemüse tatsächlich schlechter ist, als Frisches, darüber streiten sich viele. Doch auch hier stimmt der Mythos nicht! Je nach dem ist TK-Ware sogar nährstoffreicher, weil durch das Schockfrosten ziemlich direkt nach der Ernte ein Großteil der Vitamine erhalten bleibt. TK-Erbsen zum Beispiel verwende ich selbst sehr gerne, weil sie geschmacklich einfach unschlagbar sind.

Gerade Vitamine sind gegenüber Wärme, Licht und Sauerstoff sehr empfindlich. Da frisches Gemüse nach der Ernte nicht selten tagelang im Supermarkt und anschließend vielleicht noch einige Tage im heimischen Kühlschrank liegt, sind viele Nährstoffe bis zum Verzehr längst weg. Kurz gesagt: Man kann nicht sagen, dass TK-Gemüse schlechter ist als Frisches, aber umgekehrt gilt es genauso wenig. Der Unterschied macht hier der Zeitraum von der Ernte bis zum Verzehr.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Grillen Salate Backrezepte Grillrezepte Kochrezepte Küche & Haushalt
Sort by
Grillwurst

Internationale Spezialitäten: Auf die Grillwurst fertig los!

Bald ist es soweit: Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt! Da es während der Fußballwochen besonders viel Spaß macht zu grillen, habe ich mir einmal angeschaut, was andere Länder in Sachen Grillwurst draufhaben. Dass in Deutschland die Thüringer Bratwurst und Nürnberger

0

Salatrezept

Salatrezept mit Rote Beete, Ziegenkäse und Blattgrün

Salate sind immer gut, besonders beim Grillen. Sie bringen erfrischende Zutaten auf den Teller und sollten etwas für das Auge sein. Heute ein fixes Salatrezept mit Rote Beete und Ziegenkäse. Zutaten: 350 g Rote Beete (verzehrfertig) 150 g Z

0

Tomahawk Steak

Das perfekte Männersteak: Wissenswertes zum Tomahawk Steak

Am Wochenende wird gegrillt und ihr seid auf der Suche nach einem echten Männersteak? Dann hätte ich hier einige Anregungen und Tipps für euch. Mit dem Tomahawk Steak könnt ihr bei Kumpels, Papas, Geschwistern und Freuden ordentlich Eindruck machen. Das Tomahawk Steak f

0

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen Rezept glutenfrei

Eine Glutenintoleranz bringt einige Herausforderungen mit sich und auch jede Menge Verzicht. Es gibt inzwischen großartige Backrezepte, die ohne Gluten auskommen. Darunter eines für einen S

0

Erdbeeren

Rezept: Gegrillter Spargel mit Erdbeeren

Ich weiß, bis heimische Erdbeeren vom Feld kommen, dauert es noch etwas. Trotzdem will ich euch schon jetzt eine leuchtende Kombination mit gegrilltem Spargel vorschlagen! Grün und Rot treffen auf unvergleichlichen Geschmack! Freut euch au

0

Raeuchern

3 praktische Tipps zum Räuchern – Material und Vorgehensweise

Räuchern ist in der BBQ-Szene längst ein Muss. Wer nicht räuchert, verliert. Das Gute ist, dass man nicht zwingend einen Smoker-Grill für das perfekte Raucharoma braucht. Ich verrate euch drei Tipps zum Räuchern mit Kugelgrill! 1. Das Material Zum Räuchern braucht ihr d

0

American Potato Salad

American Potato Salad Rezept mit Eiern und Mayonnaise

Die Grillsaison hat bei vielen längst begonnen. Zur Feier der Grillgemeinde habe ich ein leckeres Rezept für den American Potato Salad für euch zusammengestellt. Zwar sparen die Amerikaner nicht an Kalorien, aber an Geschmack eben auch nicht, weshalb diese Salatversion mit Mayonnaise un

0

Jakobsmuscheln

Gegrillte Jakobsmuscheln mit Spinat Rezept

Jakobsmuscheln sind super delikat und eine tolle Zutat zum Bekochen von Gästen. Ich zeige euch heute, wie ihr die Meeresfrüchte auf den Punkt grillt und zu Spinat kombiniert. Zutaten: für ca. 4 Personen 10 Jakobsmuscheln (grillfertig) 100 g Pa

0

Frohe Ostern

Frohe Ostern und einige Last-Minute-Ideen für Eilige

Ostern ist dieses Jahr extrem früh. Trotz der Tatsache, dass solche Festtage lange im Voraus bekannt sind, verdrängen wir die Vorbereitungen oft bis kurz vor knapp. Falls ihr dringend einige Last-Minute Ideen braucht, hätte ich da zum heutigen Ostersonntag etwas für euc

0

Grillen

Grillen am Osterwochenende – Anregungen und Tipps für BBQ-Freunde

Viele möchten sich am Osterwochenende Zeit zum Grillen nehmen. Doch was werfen wir am besten auf den Grill? Falls euch die Ideen fehlen, könnte euch mein Arrangement an Anregungen weiterhelfen. Viel Spaß beim Stöbern! Fisch für den Karfreitag Am Karfreitag steh

0

Schreibe einen Kommentar